Mysteriöses Verschwinden eines Mannes

Villa Elisa: Mittlerweile seit drei Tagen wird ein Mann vermisst. Er ist wie vom Erdboden verschluckt. Den Informationen zufolge hätten Fremde, die bewaffnet gewesen seien, an einem der Orte, an denen er arbeitete, auf ihn gewartet.

Vor drei Tagen ist der 30-jährige Mann verschwunden und bis jetzt gibt es keine Spur von ihm. Verwandte haben mittlerweile Anzeige bei den Behörden erstattet.

Jorge Luis Fernández Espinola heißt der Vermisste. Laut seiner Ehefrau sei er verschwunden, als Espinola seine Arbeiter ausbezahlt habe, da er Bauunternehmer sei. Espinola kam nie mehr Zuhause zurück, weshalb die Verwandten annehmen, er sei angegriffen worden.

Bisher suchen die Familie und die Nationalpolizei nach dem Vermissten, jedoch ohne Erfolg. Einige Arbeiter von dem Unternehmer berichteten, die mit Espinola auf einer Baustelle gearbeitet hatten, dass bewaffnete Leute an dem Ort gewartet hätten, wo Espinola die Gelder an die Angestellten habe auszahlen wollen.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.