Nach 26 Jahren erhalten Siedler Grundstücke zugewiesen

San Pedro: Was lange währt wird endlich gut. So ähnlich dürften es 535 Siedler empfinden, die endlich nach 26 Jahren Grundstücke vom Indert zugewiesen bekamen.

Das Institut für ländliche Entwicklung (Indert) begünstigte im Departement San Pedro 535 kleine Landwirte, die nach 26 Jahren des Wartens endlich ihre Titel überschrieben bekamen.

Es sind kleinere Grundstücke zwischen einem und 10 Hektar, die als Familienbetriebe fungieren sollen. Kosten fallen dabei nicht viel an. Nach dem Gesetz, das von der Exekutive gefördert wird, müssen die Berechtigten 3% des aktuellen Grundstückpreises von jedem Los entrichten. Im Vorfeld wurden aber die persönlichen Verhältnisse überprüft und eine selektive Auswahl von Bedürftigen getroffen.

Die Siedler hatten ihre Flächen schon bewirtschaftet, es erfolgte aber jetzt endlich der Prozess einer Legalisierung von den Eigentumsverhältnissen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.