Nach sechs langen Jahren

Asunción: Langersehnt kam es gestern nach 6 Jahren wieder zu einer direkten Flugverbindung zwischen den USA und Paraguay. Für den Anfang noch etwas wenig, waren 50 Passagiere in Miami an Bord gegangen.

Wie alle anderen Airlines die durch die Pandemie den Flugbetrieb in Asunción aufgeben müssten oder beeinträchtigt waren, werden auch Eastern Airlines für 6 Monate alle Steuern und Gebühren erlassen. Die Boeing 767-300 von EAL landete gestern um 20:15 Uhr auf dem Rollfeld des Silvio Pettirossi, nachdem im März 2015 die letzte American Airlines Maschine direkt aus den USA im Regelbetrieb da landete.


Eastern begann zuvor jedoch schon mit Direktflügen zwischen Asuncion und Miami, als die Regierung während der Pandemie humanitäre Rückholflüge erlaubte. Nach Ende der strengen Quarantäne kamen Charter hinzu und nun ist es ein regulären Flugverkehr mit zwei wöchentlichen Verbindungen, jeden Dienstag und Sonntag aus Miami kommend. Jeweils Mittwoch und Sonntag starten die Flüge dann wieder Richtung Norden mit einer Flugzeit von 7 Stunden und 30 Minuten.

So wie alle neuen Flugverbindungen bekommt Eastern Airlines auch über die 6 Monate hinaus Vergünstigungen, da auch dem Flughafen und der Regierung daran gelegen ist eine Beziehung zu schaffen, die für beide Seiten vorteilhaft ist.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nach sechs langen Jahren

Kommentar hinzufügen