Nein, es wurde kein Film gedreht

Asunción: Am gestrigen Samstag kam es zu einer filmreifen Verfolgungsjagd, die mit einem Feuergefecht zwischen vier Räubern und der Polizei endete. Die Polizei war erfolgreich.

Der ehemalige Kapitän der paraguayischen Marine, Rodrigo Jorge Scarpellini (48), der vor Jahren unehrenhaft entlassen wurde, weil er an mehreren Raubüberfällen beteiligt war fuhr gestern mit seinen kriminellen Freunden Luis Ramón Villalba Fleitas (43), José Diosnel Martínez (27) und Víctor Hugo Pereira (41) durch die Straßen der Hauptstadt, bis ein Polizeifahrzeug auf sie aufmerksam wurde. Da sie in einem gestohlenen Toyota Platz unterwegs waren, entschieden sie sich für Flucht und zogen somit erst recht Aufmerksamkeit auf sich. Diverse Patrouillenfahrzeuge beteiligten sich an der Fahndung, die sich auf den Stadtteil Herrera beschränkte.

Auf der Straße Guido Spano, nahe der Überführung der Mariscal López und Madame Lynch wurden sie eingekreist. Die kriminellen stiegen aus und begannen zu schießen, was lautstark von der Polizei erwidert wurde. Ein Polizeifahrzeug wurde zersiebt von Schüssen, Unteroffizier Arnaldo Zaragoza leicht verletzt. Zwei der vier Insassen wurden nur Meter vom geparkten Auto verhaftet, während die anderen zwei Schutz in einem Abwasserkanal suchten, der sich leider als Sackgasse entpuppte. Nach einigen Minuten mussten auch sie sich ergeben. Im Fahrzeug fand man eine Schrotflinte und zwei Pistolen.

Laut den Aufzeichnungen der Polizei wurde Scarpellini im vergangenen Januar das letzte Mal verhaftet, weil er bei Citymarket Überfällen beteiligt gewesen sein soll. Seit kurzem war er wieder frei. Villalba Fleitas, der ebenso ein langes Vorstrafenregister hat, wurde vergangenen Juni vorzeitig aus der Haft entlassen.

Die Polizisten sind fest davon überzeugt, dass die Gruppe kurz davor war einen weiteren Raubüberfall durchzuführen, da Fahrzeuge für solche Taten nur zwei mal bewegt werden, einmal wenn sie gestohlen werden, und das andere Mal wenn man die illegele Tat durchführt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.