Neue Häuser im Bezirk Paso Yobai

Das nationale Sekretariat für den sozialen Wohnungsbau (SENAVITAT) nimmt weitere Projekte für die arme Bevölkerung in Angriff, letzten Monaten wurden Gelder in Höhe von 700.000 US Dollar freigegeben für neue Häuser im Rahmen des sozialen Wohnungsbau.

Profitieren davon wird die kleine Gemeinde Planchada, sie liegt im Bezirk von Paso Yobai. Für die Arbeiten wurden mehr als 300 Bauarbeiter aus allen Bereichen mobilisiert, die meisten davon sind Einheimische oder wohnen in der näheren Umgebung. Jedes Haus wird über eine Wohnfläche von 43,50 Quadratmeter verfügen, die Gebäudeaufteilung bietet ein Esszimmer, zwei Schlafzimmer, ein Badezimmer, eine Waschküche sowie eine Pergola über dem Eingang. Jeder Begünstigte erhält das Haus auf seiner zugewiesenen Fläche errichtet.

Das verantwortliche Bauunternehmen ist “Noesis Construcciones“, deren Firmeninhaber ist Fernando Javier Dias. Vertraglich festgelegt wurde von staatlicher Seite ein Zeitraum von vier Monaten, indem alle Tätigkeiten vollständig abgeschlossen sein müssen.

Duarte, ein Mitglied der Baukommission, äußerte sich positiv über das Projekt und sagte weiter, dass die Architektin Elisa Pampliega vom SENAVITAT ständig bei den Baustellen anwesend sei und dies Vertrauen erzeuge.

Ein weiteres Mitglied der Kommission, Blas Dominguez, erwartet so bald wie möglich weitere Genehmigungen für 72 Häuser, dies ist der einzige Weg, dass alle Bewohner des Ortes ein Dach über dem Kopf bekommen unter anständigen Bedingungen.

Anlässlich des Beginns der Arbeiten wird die Ministerin Soledad Núñez weitere Richtlinien erlassen, damit das Projekt im Ganzen abgeschlossen werden kann.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.