Neues Mini-Shopping-Center geplant

Für den 17. Juni ist die Eröffnung eines neuen Mini-Shopping-Centers an der Ecke Eusebio Ayala und Teniente Ángel Espinoza in Asunción geplant, der Gebäudekomplex soll „Paseo Los Laureles“ heißen. Mietverträge hat man bereits mit fünf Firmen abgeschlossen, so werden demnächst Amandau, Vitapan, Banco Atlas, Farmacia Catedral und Accesorios Store ihre Türen im Paseo eröffnen.

Weiter will die chilenische Firma Ferrex nach Paraguay expandieren und ein Sortiment von Aluminiumprofilen, Maschinen und Zubehör für den Bau von Fenstern und Türen anbieten. Ebenfalls hat man Dämmplatten und Jalousien im Angebot. Ferrex beansprucht mit 3.500 qm den größten Teil der Ausstellungsfläche im Paseo.

Die Gruppe ZUSA SACI hat nach eigenen Angaben 5 Millionen US$ investiert, um 11 Ladenlokale und 80 Parkplätze zu errichten. ZUSA betreibt eine Reihe von Tankstellen und widmet sich ansonsten der Viehwirtschaft und dem Ackerbau.

Die Stadtverwaltung von Asunción tut ihr Möglichstes, um das eigentliche Zentrum von Asuncíon zu revitalisieren. Bislang finden die hauptsächlichen Investitionen in Wohnraum, Geschäftsfläche und Gastronomie innerhalb der Hauptstadt, allerdings in den Bereichen Aviadores del Chaco, Santa Teresa, Boggiani, Senador Long und Lillo, statt.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.