Nickerchen unter einem Geländewagen endet zum Glück nicht auf dem Friedhof

Encarnación: Bei aktuellen Temperaturen suchen Menschen Schatten, wo immer es geht. Nicht alle Stellen sind zu empfehlen. Ein Mann, der unter einem Geländewagen schlief, wurde von einem 19-Jährigen überfahren, der ihn nicht bemerkte und das Fahrzeug wegfuhr.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 09:00 Uhr im Stadtteil Ciudad Nueva in Encarnación. Bei dem Opfer handelt es sich um José Giménez, der bei Bewusstsein ist, so der Bericht der Nationalpolizei.

Der Fahrer des Transporters wurde als Saddam Hommoudi Gara (19) identifiziert. Er stieg in das geparktes Fahrzeug, startete es und als er sich bewegte, überfuhr er das Opfer, das unter dem Fahrzeug schlief, und erlitt schwere Verletzungen an den Beinen.

Freiwillige Feuerwehrleute trafen am Unfallort ein und halfen dem Mann, wobei sie sich darum kümmerten, dass eines seiner Beine von einem der Räder eingeklemmt war. Später wurde er zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus in der Stadt Encarnación gebracht.

Der Fahrer des Kleintransporters gab an, dass er einige Meter entfernt eine Person schreien hörte, woraufhin er aus seinem Fahrzeug ausstieg und feststellte, dass ein Mann unter dem Fahrzeug eingeklemmt war. Dessen untere Gliedmaßen staken unter einem Rad fest. Polizei und die Freiwillige Feuerwehr wurden umgehend gerufen.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Nickerchen unter einem Geländewagen endet zum Glück nicht auf dem Friedhof

  1. Klarer Fall, der Autofahrer ist schuld, denn wer schläft sündigt nicht!
    Ja, immer erst nachgucken. Auch bevor man den Backofen anmacht, immer erst nachgucken, ob da nicht irgendein Paraguayer seinen Kopf reingesteckt hat, um ein Nickerchen zu machen. Denn merke, Paraguayer können überall schlafen. Egal wie laut es da ist, egal wie unbequem die Position ist, auch bäuchlings auf dem Motorrad, mit den Füßen über den Lenker, es gibt keinen Grund da nicht eine Siesta abzuhalten.

    8
    3

Kommentar hinzufügen