Notlandung am Flughafen Silvio Pettirossi

Gestern kam es gegen 16:45 Uhr zu einer Notlandung auf dem Flughafen Silvio Pettirossi. Das Areal wurde für kurze Zeit gesperrt. Kein weiteres Flugzeug durfte starten oder landen. Das Manöver lief glimpflich ab.

Laut dem technischen Direktor für die Luftfahrt, José Luis Chávez, hätte eine zweimotorige Cessna einen Testflug durchgeführt. Auf halber Strecke kam es zu technischen Problemen mit dem Fahrwerk. Daraufhin meldete der Pilot dem Tower die Sachlage und kündigte eine Notlandung an. Kurze Zeit später brach die Funkverbindung ab. Bei dem Manöver wurden weder der Pilot noch sein Copilot verletzt. Der Sachschaden an der Maschine soll aber erheblich sein. Die Sperre des Flughafens wurde nach der Bergung der Cessna kurze Zeit später aufgehoben.

Quellen: Paraguy.com, Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.