Nur 3% aller Motorradfahrer trägt einen Helm

Asunción: Sollten sie beim Motorrad fahren einen Helm tragen, gehören sie zu einer seltenen Spezies, denn parallel dazu unterlassen es 97 andere Paraguayer, so die Statistik.

Dass die bisherigen Verkehrserziehungsmaßnahmen anscheinend keine Früchte trugen, darf und muss sich die Regierung Gedanken machen, wie sie die Bevölkerung davon überzeugt und somit die Behandlungskosten der Unfallopfer senkt. Da davon auszugehen ist, dass die 3% freiwillig den Helm aufsetzen, und nicht weil es vorgeschrieben ist, könnte man die Verkehrspolitik als komplett gescheitert einstufen.

Das Ergenis ist das Resultat einer Studie des Gesundheitsministeriums, der Nationalen Universität von Asuncion sowie den Nationalen Rat für Wissenschaft und Technologie (Conacyt). Von den 3% die den Helm aufsetzen schließen ihn ¾ nicht mit der dazugehörigen Schnalle, was fast genauso nutzlos ist. Wenn es regnet nimmt die Anzahl der Helmträger zu, bei großer Hitze passiert genau das Gegenteil.

Ebenso nutzen nur 50% der Eltern von Kleinkindern Kindersitze in den Autos, was ebenso unverantwortlich ist. Diese Resultate wurden im Laufe des Jahres durch eine Studie gewonnen, bei der 109.000 Personen im Alter von 18 – 35 Jahren befragt wurden.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Nur 3% aller Motorradfahrer trägt einen Helm

  1. Denke das stimmt so nicht immer mehr Chicas tragen einen Helm, dies sicher auch weil sie viel Intelligenter als die Machos sind. Einen guten Helm zu kaufen bringt einem hier zum Verzweifeln, 30000Gs oder Gratishelme will ich nicht und bis nach ASU fahren um einen guten Helm zu kaufen ist auch eine Zumutung.

  2. Ja Roland, aber bei den teureren Helmen weißt Du auch nicht, ob es wirklich geprüfte Markenware ist, oder nur ein Nachbau. das stellt man erst bei einem Crash fest. Da ist es aber meistens zu spät. Sicher ist, lieber eine Nussschale auf dem Kopf, als gar kein Helm. Egal ob Dir aufgefallen ist, das immer mehr Chicas einen Helm tragen oder nicht, fakt ist, ganze Familien mit klein Kindern im Arm sind mit dem Moto unterwegs.

    1. Als hauptberuflicher Fussgänger bin ich seit über 20 Jahren in Paraguay unterwegs auf der Suche nach maximal genutzten Motorrädern. Wenn ich wieder mal 4 Personen auf einem Motorrad entdecke – natürlich alle ohne Helm und Chapa fehlt auch – bin ich ganz glücklich. Und vor 2 Wochen habe ich endlich 5 auf einem Motorrad entdeckt. Ja ja, natürlich auch ohne Helm.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.