Paraguay auf der Suche nach Touristen

Gastronomie, Architektur, Religion, Kultur, Natur, Abenteuer und Gesundheit, mit diesen Schlagwörtern sucht Paraguay und andere Länder in Lateinamerika Touristen aus Europa anzuziehen, vor allem aus Spanien.

In Madrid begann am Mittwoch eine große internationale Tourismus Messe die noch bis zum kommenden Sonntag dauert. Viele regionale Länder in Südamerika haben Themenblöcke initiiert, El Salvador mit einer Kaffeestraße, Guatemala wirbt mit den archäologischen Stätten der Mayas und Paraguay mit seiner Jesuitenstraße. Ebenso können Interessenten an dem paraguayischen Stand das Zuckerrohr näher kennen lernen und Produkte probieren, natürlich auch Mate Tee.

Die Jesuiten-Missionen wurden optisch aufbereitet, eine musikalische Umrahmung übernahm der bekannte Musiker Luis Szarán. Tausende Menschen besuchen jedes Jahr die Ruinen und sind von der Mystik des Weltkulturerbes fasziniert. Es dürfte trotzdem schwierig werden, dieses Jahr Touristen für die Region zu begeistern, die Überschwemmungen und damit verbundene Epidemien von Dengue, Chikungunya und Zika könnten viele Urlauber abschrecken und ihren Schwerpunkt für Erholung auf andere Gebiete lenken.

Quelle: 5dias