Paraguay: Mehr syrische Flüchtlinge und was die Paraguayer darüber denken

Asunción: Am heutigen Mittwoch um 17:00 Uhr soll eine Demonstration für Frieden in Syrien vor dem Honorarkonsulat der Hauptstadt stattfinden. Diese liegt nur 1 Block von der US-amerikanischen Botschaft entfernt.

Der organisatorische Leiter der Demonstration, Basel Khlies, ist treuer Anhänger von Baschar al-Assad und tritt, ebenso wie andere seiner Landsleute für einen Rückzug all derer an, die nicht an der Seite des Präsidenten stehen.

Insgesamt beantragten 100 Syrier Flüchtlingsstatus in Paraguay, wovon 60 einen positiven Bescheid erhielten und mehrheitlich in und um Ciudad del Este leben. 20 weitere Syrier können auf einen positiven Bescheid hoffen, während auch 20 schon abgelehnt wurden. Vor einem Jahr sprach man noch von einem Dutzend.

“Wir wollen Frieden, wir sind es leid. Es gibt keinen Syrier der kein Familienmitglied, Freund oder Bekannten in dem verfluchten Krieg verloren hat”, sagte Khlies, der ebenso unterstreicht ein Anhänger von Baschar al-Assad zu sein und somit gegen die Intervention der USA ist. Für Khlies ist der Syrien Krieg mit dem Tripel Allianz Krieg vergleichbar, wo die Involvierten nicht die Parteien waren, die etwas im Schilde führten.

Die Kommentatoren des Artikels der Abc Color hießen mehrheitlich die Syrier willkommen. Nur wenigen macht die andere Kultur Angst.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Paraguay: Mehr syrische Flüchtlinge und was die Paraguayer darüber denken

  1. Schöner deutsch/europäischer Schwachsinn. Um die 90% von Syrien sind befreit, die Leute demonstrieren für Assad auf den Straßen, für die Freiheit Syriens. Syrer gehen sogar freiwillig aus Deutschland zurück, da es in Europa nicht das versprochene Haus, Auto und Freigeld gibt, wie der Radiosender Deutsche Welle auf über 18 Sprachen im Ganzen Orientalischen Raum verbreitet. Gleichgeschaltete Medien berichten Abhängen Blödsinn.

    „Mensch, wach auf und erkenne deine Macht. Ohne deine Arbeitskraft bekommen sie nicht mal ein Feuer entfacht.“ C.F.

    Wahlen sind manipuliert, Politiker lügen ständig ohne Schamgefühl, die Natur, unser aller Wahrer Gott, wir zugrunde gerichtet und vergiftet und wir? Was machen wir? Arbeiten gehen, damit ihrer Kriege finanziert werden und Elend und Leid geschaffen wird. Ein jeder sollte endlich mal die eigene Verantwortung für sein Handeln in die Hände nehmen.
    Ist nicht so schwer, wie es einem immer erzählt wird.

    Shogun

  2. diese 60 Syrer in Ciudad del Este sind erst der Anfang, und wenn erst mal der Familiennachzug bewerkstelligt ist, sind es 6000; und dann wird es Clan-Kriege mit den vor Ort lebenden Libanesen geben….wetten?

    1. Da PY kein nennenswertes Sozialnetz hat werden kaum viele “Flüchtlinge” kommen die dem Staat dann auf der Tasche liegen. Die wenigen die einwandern können haben reiche Verwandte im Land die für sie bürgen und ihnen Arbeit verschaffen.
      Für Südamerika besteht meines Erachtens keine Gefahr dass viele Moslems kommen und diejenigen die es schaffen sind in ein bis zwei Generationen genau so Südamerikaner wie fast alle Einwanderer früherer Generationen.

  3. So schleichen sich die Muslime überall auf der Welt in anderer Kulturen ein. Wenn sie sich erst einmal als homogene Gruppe stark fühlen, treten sie immer unverschämter und fordernder auf. Siehe Deutschland. All diese „Gutmenschen“ und fehlgeleiteten Politiker und Kirchenoberen versündigen sich damit an ihrem eigenen Volk. Die Kirchenoberen aber, die sich ihres eigenen Glaubens „schämen“, (ihre sonst so demonstrativ umgehängten Kreuze beim Besuch von „heiligen Stätten“ der Muslime abnehmen) vor Muslime ständig in gebeugter Haltung verharren, verdienen dafür nur noch Verachtung, denn sie hofieren den im Koran erklärten Feinden des Christentums. So viel Dummheit und Verrat an den christlichen Wurzeln und Werten ist einfach unbegreiflich!

    1. Sie brauchen die „homogene Gruppe“ offenbar nicht, um „unverschämt“ und „fordernd“ aufzutreten.

    2. Ich denkte, sämtliche Region dienen nur der Versklavung freier Menschen. Unser aller Gott (Odin, Ahla, WTFever) ist die Natur, die uns alle Umgibt, die Tempel unser Schaffen und unsere Werke, der erhalt unser Kultur und die Bewährung vor Gefahr. Und mal ehrlich, ein jeder verhält sich ziemlich gottlos, wenn ich mir mal so unsere Erde ansehe. Mal sehen, wann die Menschheit begreift, das Gold und Silber nicht nähren und täglich trinkbar ist!

  4. Na dann holt mal die Musels auch noch nach PY (habe schon welche gesehen), damit man nirgendwo mehr vor ihnen sicher ist. Immerhin werden sie es hier nicht allzu lange aushalten, da es kaum etwas zu holen und nichts geschenkt gibt!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .