Paraguay verstärkt Beziehungen mit Chile

Die Handelskammer und private Unternehmen wollen die Beziehungen zu Chile intensivieren. Eine Delegation aus paraguayischen Firmenvertretern unter der Führung des Industrie- und Handelsministers Gustavo Leite zielen darauf ab, Kontakte zu lokalen Unternehmen und dabei Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen.

Der Staatsekretär nannte drei Bereiche die angesprochen werden sollen, die Lebensmittelindustrie, neue Bereiche in der Industrie und die Forstwirtschaft.

Leite sagte, im Lebensmittelbereich gibt es große Hersteller, die in Chile ihre Produkte verarbeiten und eine hohe Qualität vorweisen und sie dann exportieren. Tatsache sei, Chile ist das Tor zu den asiatischen Märkten, wir wollen das ausnutzen und versuchen auch Unternehmen zu ermuntern, in Paraguay zu produzieren.

Der industrielle Sektor in Chile ist geprägt durch brasilianische Unternehmen, die sich dort niedergelassen haben und Fabriken betreiben. „Paraguay bietet eine sehr gute und wettbewerbsfähige Plattform im Rahmen des Mercosur, wir wollen auch brasilianische Unternehmen überzeugen, bei uns zu produzieren und Importe aus China, wie zum Beispiel Autoteile, Kunststoffe und Pharmaerzeugnisse zu verarbeiten und dann zu exportieren“, sagte der Minister. Wenn die Produktionskosten niedrig sind, dann wird Paraguay ein Industrieland für andere Nationen.

Zum Bereich Forstwirtschaft erklärte Leite, dass in Paraguay 9 Millionen Hektar Fläche zur Wiederaufforstung zur Verfügung stehen. „Chile und Paraguay verfügen über ein Freihandelsabkommen, dies müssen wir ausnutzen und gemeinsam in diesem Bereich arbeiten, Chile soll uns dabei unterstützen“, sagte er.

Er erwähnte auch die geplanten Investitionen in Paraguay im Bereich Infrastruktur, dabei könnte Chile auch Unternehmen im Land installieren und Arbeiten im Straßen- oder Brückenbau durchführen.

Die jüngste Entdeckung von Erdöl im Chaco könnte von gegenseitigem Nutzen sein. „Chile hat einen hohen Energiebedarf und könnte einen Anschluss über Salta zu einer Gasförderung bei uns im Land herstellen“, erklärte der Minister.

Quellen: La Nación / hcpresidente

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.