Paraguayischer Richter entscheidet mit über Konflikt zwischen Russland und der Ukraine

Hamburg: Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um die Festnahme von 24 ukrainischen Matrosen hat der Internationale Seegerichtshof die sofortige Freilassung der Seeleute gefordert. Trotz einer Gegenstimme war der paraguayische Richter dafür.

Der paraguayische Diplomat Óscar Cabello Sarubbi ist seit 2017 einer der 20 Richter am Internationalen Seegerichtshof in Hamburg. Zuvor war er stellvertretender Außenminister Paraguays.

Das Votum der Richter war zweifelsfrei eindeutig: Russland hatte kein Recht dazu, im November vergangenen Jahres im Asowschen Meer drei ukrainische Kriegsschiffe zu stoppen und die Seeleute in zu verhaften.

Für die Freigabe der beschlagnahmten Schiffe und die Freilassung der festgehaltenen Marinesoldaten stimmten 19 Richter, lediglich der Richter aus Russland, Roman Kolodkin, stimmte dagegen.

Russland solle die ukrainischen Matrosen „unverzüglich“ freilassen und in ihr Heimatland zurückkehren lassen, erklärte Gerichtspräsident Jin-Hyun Paik in dem am heutigen Samstag verkündeten Urteil. Auch die drei beschlagnahmten ukrainischen Schiffe sollen demnach „unverzüglich“ freigegeben und an die Ukraine zurückgegeben werden.

Die Ukraine betrachtet die Seeleute als Kriegsgefangene und schaltete im April den Internationalen Seegerichtshof ein, um ihre Freilassung zu erreichen. Russland hat die Zuständigkeit des Gerichts jedoch bestritten und das Verfahren boykottiert. Dennoch ist Russland nach dem Seerechtsübereinkommen verpflichtet, sich an die Entscheidung des Gerichts zu halten. Ob es dazu kommt ist jedoch fraglich, da vom Seegerichtshof keine Sanktionen verhängt werden können.

Wochenblatt / Spiegel / NDR

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Paraguayischer Richter entscheidet mit über Konflikt zwischen Russland und der Ukraine

  1. Einäugige Kartoffel mit Irofrisur

    Antworten

    Wenn mir ein Bueneducado empfiehlt ich solle doch wieder abhauen von wo her ich kam, antworte ich, ja, dahin wo du niemals hin abhauen können wirst mit denen dreihundert US$ Einkommen pro Monat, vielleicht reicht’s dir aber nächstes Jahr für drei Tage bis nach Caacupe abzuhauen und am Festchen die Birne tüchtig zu füllen und stelle ihm die Gegenfrage, ob er denn keine eigene Türen und Fenster habe, dass er so darauf besteht, dass ich wieder abhaue dahin von wo ich herkam, dies sei eine schlechte Hoffnung, denn außer unseren Müll letzter Woche werde ich nichts da lassen und sogar Fenster und Türen mitnehmen ins Flugzeug im Flughafen in Luque, nicht einmal ein paar leere Bierdosen zum Altmetallsammeln wird er auf meinem hinterlassenen Grundstück finden, kann er aber gerne umgraben und findet noch was Brauchbares.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.