Chaco: Vater und Sohn sterben durch Vergiftung

Filadelfia: Bei einer Kohlenmonoxid-Vergiftung starben ein Vater und sein Sohn. Die Frau und Mutter überlebte. Bei kalten Temperaturen ist es üblich einen Kohlegrill zum Heizen zu nutzen. An Lüftung mangelt es meist jedoch.

Die Opfer heißen Pedui Cutamaraja (47) und Timoteo Cutamaraja (12). Beide sind Indigene und lebten in Campo Loro. Die Mutter überlebte das Unglück. Ihr halfen Mitglieder der Gemeinschaft. Die Familie nutzte die Kohle, um sich in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag aufzuwärmen.

Das Problem dabei ist die meist die fehlten Lüftung. Polizisten aus Teniente Montanía sowie die Staatsanwaltschaft in Filadelfia untersuchten den Fall.

Wochenblatt / Extra

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.