Pizza Hut eröffnet zwei Lokale in der Perle des Südens

Encarnación: Der frühe Vogel fängt den Wurm, heißt ein Sprichwort und weil auch die vergangene Saison die Provinzhauptstadt von Itapúa wieder voller Urlaubsgäste war und freie Hotelzimmer quasi nicht mehr zu haben waren, entschied sich der paraguayische Franchise Partner von Pizza Hut zwei Filialen in Encarnación zu eröffnen.

Guillero Biedermann, der Kopf des Pizza Hut Franchise erklärte, rund 800.000 US-Dollar in zwei Restaurants investieren zu wollen. Eines davon wird ¾ der Summe beanspruchen und nahe der Küstenstraße 200 Gästen Platz bieten.

Für die restlichen 200.000 US-Dollar soll ein Delivery Center im Zentrum der Stadt errichtet werden, von wo alle Bestellungen nach Hause ausgeliefert werden. Schon in drei Monaten sollen die zwei Projekte eingeweiht werden, die wenigstens 40 Personen aus dem Ort Arbeitsplätze sichern.

Damit wird Pizza Hut 14 Lokale im Land führen. Derzeit führt Biedermann ebenso Studien durch wo im Raum Central und an der Grenze nach Brasilien die Nachfrage am höchsten ist.

Laut der Stadtverwaltung von Encarnación brachte die Sommersaison 2012-2013 mehr als 500.000 Urlaubsgäste in die Stadt, von denen 60% mehr als eine Nacht da verbrachten, was für gute Einnahmen spricht.

Biedermann der das Francjise von Pizza Hut über die Firma Southfood abwickelt erklärte zudem, dass Restaurants der Marke Kentucky Fried Chicken (KFC) im nächsten Jahr in Paraguay eröffnet werden.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.