Polizeireport: 22 Tote am vergangenen Wochenende

Asunción: Insgesamt 22 Menschen verloren zwischen Sonnabend und Sonntag ihr Leben bei tragischen Ereignissen auf paraguayischem Territorium, meldete das Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Nationalpolizei in Asunción.

Die Hälfte der Opferanzahl ist auf Verkehrsunfälle zurückzuführen. Am Samstag wurden sechs Unfalltote registriert während es am darauffolgenden Sonntag mit fünf unwesentlich weniger waren. Insgesamt sechs Motorradfahrer waren in die Unfälle verwickelt.

Dazu summierten sich drei Selbstmorde und drei Tötungsdelikte. Die traurige Statistik komplettiert sich mit zwei Ertrunkenen, einem Einsturz-, einem Stromschlagopfer und einer Person die sich ausversehen erschossen hat.

Somit kam es am Samstag zu 13 und am Sonntag zu neun Todesopfern. Ebenso griff die Polizei in besagtem Zeitraum 95 verdächtige Personen auf, wovon 41 verhaftet wurden.

(Wochenblatt / Policia Nacional)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.