Polizisten mit Steinen angegriffen

Paraguari: Eine Gruppe junger Leute, die positiv auf Alkohol getestet wurden, griff die Beamten der Straßenpolizei (Caminera) mit Steinen an während sie eine Kontrolle durchführten.

Eine Gruppe von Männern reagierte in der Nacht des Gründonnerstags bei einer Kontrolloperation auf der Route 10, an der Kreuzung zwischen Villarrica und Paraguarí, heftig gegen Beamte der Caminera.

Den Daten zufolge führten die Beamten aufgrund der restriktiven Maßnahmen im Rahmen der Quarantänebestimmungen strenge Kontrollen durch. Angeblich reagierten die Personen, die ihre gesamte Familie, einschließlich der Kinder, im Van hatten, sehr aggressiv, nachdem der Fahrer positiv auf Alkohol getestet worden war.

Nach der Aufforderung, das Fahrzeug zu verlassen, sollen sie die Beamten angegriffen haben. Derjenige, der schwer verletzt wurde und nach einer tiefen Kopfwunde infolge der Steine in ein Gesundheitszentrum kam, war der Offizier Richard Bordón.

Die Hauptverdächtigen in der gewalttätigen Episode sollen José Daniel Paredes und Alberto Santacruz sein, die bereits der Staatsanwaltschaft gemeldet wurden.

Wochenblatt / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Polizisten mit Steinen angegriffen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.