Proteste von Landwirten waren erfolgreich

Mauricio José Troche: Die Proteste der Zuckerrohrlandwirte waren erfolgreich. Vertreter von Petróleos Paraguayos (Petropar) und der Assoziation für die Zuckerrohrbauern aus Troche, Guairá, einigten sich auf eine Erhöhung im Rohstoffsektor.

Mehrere Stunden an zähen Verhandlungen am gestrigen Tag waren vonnöten bis es zu einer Einigung kam. Nun erfolgt ein Preisanstieg von 10.000 Guaranies pro Tonne Zuckerrohr.

„Wir bezahlen nun 190.000 Guaranies pro Tonne zuzüglich Mehrwertsteuer“, erklärte Eddie Jara, Präsident von Petropar auf einer Pressekonferenz. Die ursprüngliche Forderung der Landwirte lag bei 200.000 Guaranies pro Tonne.

Damit ist der Protest vor der Fabrik in Troche beendet, der schon längere Zeit andauerte. 1.650 Produzenten dürften von dem Preisanstieg in dem Sektor profitieren. Ob andere Fabriken in Guairá ebenfalls die Preise erhöhen ist nicht sicher, jedoch wollen die Landwirte ebenfalls Druck ausüben

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.