Regulierter Konsum von Cannabis: Gesetzentwurf gibt es schon

Asunción: In einem Gesetzentwurf wird vorgeschlagen, die Verwendung von Cannabis als Medizin und für Freizeitzwecke bis zu einem THC-Gehalt von 1 % unter den Bedingungen des Verkaufs, des Gebrauchs und des Konsums freizugeben.

Der liberale Senator Fernando Silva Facetti, einer der Befürworter des Gesetzentwurfs, versichert, dass es nicht darum geht, Cannabis wahllos und unverantwortlich freizugeben, sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen.

Vor ein paar Tagen kritisierte Senator Fernando Silva Facetti (PLRA) in einem Twitter-Thread die mangelnden Fortschritte beim Zugang von Patienten zu medizinischem Cannabis. Angesichts dieser und anderer Situationen legte er einen Gesetzentwurf vor, der die Verwendung von Cannabis sowohl für medizinische Zwecke als auch für den Freizeitgebrauch unter bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen liberalisieren soll.

“Der Gesetzesentwurf, an dem wir arbeiten, wird eine große Herausforderung sein, denn er sieht einerseits vor, die Verwendung von Cannabis für medizinische und Freizeitzwecke bis zu einem THC-Gehalt von 1 % unter den Bedingungen des Verkaufs, des Gebrauchs und des Konsums freizugeben. Das bedeutet nicht, dass es wahllos und unverantwortlich freigesetzt wird. Sie sieht die Pflicht zur Registrierung von Konsumenten vor, verbietet den Konsum durch Minderjährige unter 18 Jahren, verbietet den Konsum an öffentlichen Orten und verbietet die Werbung für Cannabisprodukte und ihre Derivate”, erklärte der Gesetzgeber.

Fernando Silva Facetti erklärte auch, dass der Gesetzentwurf darauf abzielt, die durch das Gesetz N° 6007 geschaffenen vertikalen Monopole zu brechen, indem bestimmte Artikel geändert werden und die Segmentierung der Wertschöpfungskette ermöglicht wird, so dass andere Unternehmen, die die technischen Anforderungen erfüllen, Zugang zur Industrie erhalten, ohne die Anforderungen an die Registrierung, Qualität und Rückverfolgbarkeit zu vernachlässigen, die dieser Sektor erfordert, da derzeit 14 zugelassene nationale pharmazeutische Laboratorien exklusive Industrialisierungsrechte für die gesamte Produktionskette besitzen.

Paraguay war eines der ersten Länder, das den Konsum von Cannabis in bestimmten Situationen reguliert hat, doch für den Gesetzgeber hat dies noch keine nennenswerten Vorteile für das Land gebracht.

“Cannabis wird in mehreren Ländern der Region gefördert, und unser Land, das als eines der ersten die Branche reguliert hat, wurde zurückgelassen, ohne voranzukommen und ohne nennenswerte Vorteile zu bringen.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.