Reste eines Drogenflugzeuges sowie US-Dollar in einem Sojafeld gefunden

Pedro Juan Caballero: In einem Sojafeld unweit des Flughafens der Stadt, Roberto L. Fuster, wurden Teile eines kleinen Drogenkurierflugzeuges gefunden. Die Verantwortlichen des Bereichs bekamen jedoch nichts davon mit.

Gestern Mittag zeigte ein brasilianischer Bauer an, dass auf seiner Parzelle Unbekannte eingedrungen wären, um Reste eines ausgebrannten Flugzeuges wegzuschaffen. Bei genauerer Betrachtung erkannte der Bauer mit seinen Angestellten, dass ein Traktor einen großen Graben aushob in dem nur noch die nackte Kabine des Flugzeuges und der Propeller versteckt war. Alle anderen wichtigen Teile sowie Drogen wurden höchstwahrscheinlich schon am Samstagnachmittag abtransportiert. Die Matrikelnummer war nicht mehr zu erkennen.

Die Staatsanwaltschaft unter Führung von Justiniano Cardozo untersucht den Fall. Agenten des Anti Drogen Sekretariats (Senad) waren bei der Suche anwesend. Wöchentlich kommen mindestens fünf Flugzeuge, beladen mit Drogen, aus Bolivien nach Paraguay. Die Behörden in den nördlichen Provinzen haben wegen mangelnder Ausrüstung und Korruption keine Handhabe gegen die Aktivitäten.

(Wochenblatt / Amambay 570 AM)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.