Samsung warnt vor illegalen Geräten

Samsung Paraguay, Tochtergesellschaft der südkoreanischen Aktiengesellschaft, erinnerte alle Kunden daran, dass diese nur für den Import zugelassene Geräte in Paraguay kaufen sollten um Nachteile zu vermeiden.

Victor Garcia, Leiter für Verwaltung und Finanzen des Unternehmens, sagte, dass Geräte und Zubehör über Umwege ins Land kämen, für diese würde Samsung keine Garantie übernehmen, obwohl es für den Kunden den Anschein haben könnte, es seien Originale.

Er fügte weiter an, jedes hergestellte Produkt von Samsung sei zertifiziert, in lokalen Netzwerken kalibriert und einem bestimmten Markt zugeordnet. Falls dies nicht der Fall sei, bestehe ein hohes Risiko, dass das Gerät fehlerhaft funktionieren würde. „Kaufen Sie Original-Produkte und nicht auf dem Schwarzmarkt, die Gefahr von gefälschten Geräten ist dort hoch. Es geht nicht nur gegen den Schwarzmarkt, illegale Produkte können Schadprogramme enthalten und es ist keine Garantie damit verbunden“, sagte Garcia.

Er fügte hinzu, Samsung investiere eine Menge Geld um einen ordnungsgemäßen Vertrieb aber auch erstklassige Geräte zu produzieren. Autorisierte Produkte können von den vier Telefonbetreibern oder bei offiziellen Verkaufsstellen erworben werden.

Das Unternehmen arbeitet eng mit der Abteilung für Wirtschaftskriminalität sowie weiteren Behörden zusammen damit die Produktpiraterie ein Ende finden soll. Es wird geschätzt, dass in mehr als einem Jahr bei verschiedenen Operationen illegale Waren im Wert von 50 Millionen US Dollar beschlagnahmt wurden.

Quelle: Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.