Schüsse in die Luft bei Sonnwendfeier

Encarnación: Die 115. Polizeistation aus Arroyo Pora untersucht einen Vorfall mit einer Schusswaffe, der sich während einer Sonnwendfeier im Stadtviertel San Jorge von Cambyretá ereignete.

Am 24. Juni waren Polizisten der 115. Polizeistation in Cambyretá im Einsatz, nachdem sie von der Notrufzentrale 911 eine Benachrichtigung über Schüsse aus einer Waffe bei einer Sonnwendfeier erhalten hatten.

Als die Polizisten vor Ort ankamen, trafen sie auf eine Menschenmenge, die am Verkauf typischer Lebensmittel und traditioneller Spiele teilnahm. Nach einem Gespräch mit einem der Organisatoren erfuhr man, dass wenige Minuten zuvor eine männliche Person mit Namen Acosta anwesend gewesen sei, die mit einer Waffe mehrere Schüsse in die Luft abgefeuert hatte. Acosta begab sich nach dem Vorfall auf die Flucht. Die Staatsanwaltschaft wurde über den Vorfall informiert und die Behörden untersuchen den Fall weiterhin.

Der Vorfall mit einer Schusswaffe während des Festivals von San Juan im Stadtviertel San Jorge in Cambyretá löste bei den Nachbarn Besorgnis aus und veranlasste die Polizei, ihre Bemühungen zu intensivieren, um die für die Schüsse verantwortliche Person zu finden.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen