Schulterschluss zum Jubiläum

Asunción: Für die Mehrzahl der politisch-engagierten Paraguayer gab es gestern etwas zu feiern. Die Colorado Partei wurde ein Jahr älter. Dies wurde zum Anlass genommen, um die Streitereien beizulegen und Einigkeit auszustrahlen.

Nach einer Kranzniederlegung vor der Büste von Parteigründer Bernardino Caballero im Gelände der Partei, wo neben Mario Abdo Benítez und Horacio Cartes auch die Senatoren Óscar Salomón, Antonio Barrios, Arnaldo Franco auch Lilian Samaniego anwesend waren gab es eine kräftige Umarmung zwischen dem aktuellen und dem ehemaligen Staatschef.

In der dazugehörigen Ansprache, die Parteipräsident Pedro Alliana hielt, drückte er seine Solidarität mit dem Ex. Vizepräsidenten der Republik Óscar Denis aus, der sich mit seinem Arbeiter Adelio Mendoza in den Händen der EPP befindet. „Ich erwarte, dass beide Geisel wieder gesund zu ihren Familien zurückkehren. Es gibt genügend Gründe um dieses Jahr kein Fest zu veranstalten wie wir es sonst getan haben“, sagte Alliana betroffen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.