Schwerer Unfall auf der Ruta 2

Piribebuy: Kurz nach Mittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall nahe dem Abzweig nach Piribebuy, bei dem ein zwei Toyotas und ein Scania Lastkraftwagen involviert waren.

Auf Höhe von km 62 überholte Nery Rafael Martínez (70) anscheinend mehrere Autos in Richtung Asunción bis er auf den Scania traf. Obwohl der Lastwagenfahrer ausweichen wollte prallten beide zusammen. Dabei wurde ein Toyota Noah ebenso beschädigt. Der 70-jährige Fahrer starb bei dem Aufprall. Sein 19-jähriger Beifahrer und Sohn, Eusebio Sebastián Martínez, erlitt schwere Kopfverletzungen und wird im Notfallkrankenhaus in Asunción behandelt. Der Scania Fahrer Miguel Caballero (42) erlitt leichte Verletzung obwohl er erst im Seitengraben zustehen kam. Der 32-jährige Noah Fahrer, Gustavo Ramón Armoa, blieb glücklicherweise unverletzt.

Der Verkehr wurde dadurch einige Zeit behindert, da die Unfallstelle erst untersucht und alles registriert werden musste, bevor man den das Teilstück wieder freigeben konnte.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen