Senator Víctor Bogado wurde zu 1 Jahr Haft verurteilt

Asunción: Wenn es nach Ansicht des Anwalts von Victor Bogado ginge, war gar keine Straftat zu erkennen. Dennoch wurde Bogado zu einem Jahr Haft verurteilt. Ins Gefängnis braucht er trotzdem nicht.

Dank Víctor Bogado wurde sein Kindermädchen Gabriela Quintana nicht nur im Abgeordnetenhaus angestellt sondern auch bei Itaipú. Da für Verteidiger Oscar Latorre Itaipú kein Staatsbetrieb ist, liegt auch kein Gesetzesverstoß vor, denn Quintana bekam demnach keine zwei Löhne aus staatlicher Hand. Doch so einfach machten sich es die Richter nicht. Nachdem lückenlos nachgewiesen werden konnte, dass Bogado mit viel Nachdruck die vertragliche Verpflichtung von Quintana bei Itaipú einforderte wurde er verurteilt. Die Staatsanwaltschaft forderte 4 Jahre. Die Richter sahen 1 Jahr als ausreichend an, mit Aussetzung der Haft.

Jetzt, wo Bogado als verurteilt gilt, wollen Bürgerinitiativen ihn aus dem Senat drängen. Die ersten Maßnahmen dazu beginnen am kommenden Montag. Ähnlich wie Oviedo Matto oder Gonzalez Daher soll er suspendiert werden, wenn er nicht selber geht, quasi als innere Reinigung der Kammer.

Gabriela Quintana wurde übrigens zu 18 Monaten Haft verurteilt. Aber auch in ihrem Fall wurde die Haft ausgesetzt.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.