Software Entwickler dringend gesucht

Asunción: Laut dem Präsidenten der paraguayischen Kammer für die Software Industrie (Cisoft) gäbe es einen Mangel an Entwicklern in der Branche. Die Arbeitslosigkeit beträgt hier 0%.

Pedro Yambay, Präsident von Cisoft, erklärte, dass jährlich etwa 150 neue Fachleute aus den Universitäten auf den Markt kämen. Dies deckt aber keinesfalls die Nachfrage, denn in Paraguay werden pro Jahr 1.000 bis 1.500 Software Entwickler händeringend gesucht. Es gibt überall viele Arbeitsplätze, die nicht besetzt werden können.

Yambay betonte, zwar würden viele den Studiengang Informatik an den Hochschulen zuerst belegen, aber dann in andere Fächer wechseln, weil “Ihnen das Fach zu abstrakt ist“.

„Wir glauben, es ist eine schwierige Sache, aber die Interessenten müssen lernen, dass es nicht ein besonderes Geschenk ist, wenn sie den Studiengang belegen. Jede Karriere erfordert Opfer. Viele glauben ebenfalls, die Anforderungen in dem Themengebiet sind viel höher als ihr eigenes Niveau, dem ist aber nicht so“, sagte Yambay.

Er appellierte an das Bewusstsein der Jugendlichen für eine große Nachfrage in der Branche. „Wir haben heute große paraguayische Firmen, die nur mit dem Export von Software beschäftigt sind. Sie können nichts tun, weil die Unternehmen immer mehr Menschen brauchen um die internationale Nachfrage zu decken. Das begrenzte Angebot an qualifizierten Kräften führt zu einem geringen Wirtschaftswachstum aber generiert hohe Gehälter der wenig verfügbaren Spezialisten“, erklärte Yambay.

Er fügte an, dass 90% der Computersysteme im Land auf die kommende Währungsumstellung angepasst werden müssten. „Die Universitäten müssen den Studenten das Themengebiet näher erläutern. Es gibt 0% Arbeitslosigkeit in der Branche. Wenn Studenten diese Fächer belegen, haben sie sicher Arbeit und verdienen mehr als den Mindestlohn. Das ist sicher“, betonte Yambay.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Software Entwickler dringend gesucht

  1. Wieder ein Bereich, wo es einen Fachkraeftemangel gibt – neben Ärzten und Ingenieuren.

    Bei uns in der Abteilung gab es letztes Jahr einen 16-jaehrigen Praktikanten, der kleine Apps und Spiele schon programmieren konnte. Er war richtig motiviert bei der Sache. Deutlich mehr als meine WhatsApp-tippenden Kollegen.
    Auf meine Frage, ob er zur Uni geht, sagte er dass er zum Colegio Tecnico geht. Für mich ein außerordentlich positives Beispiel und wahrscheinlich ein großes Talent. Wünsche ihm viel Erfolg!

    Es gibt schon Arbeit in Paraguay – man muss nur mal ein bisschen fleißig sein und die Regierung muss auch mal jungen Leuten aus einfachen Verhältnissen die Chance geben – aber ob das die Regierung überhaupt will?

  2. Warum nicht als Informatiker für monatlich 350 Euro arbeiten. Man könnte natürlich auch nach Argentinien als Software Entwickler arbeiten, dort zahlen sie sogar 1.000 Euro monatlich.

      1. Vor ca. 6 bis 12 Monaten stand hier im Wochenblatt.cc ein Artikel, allerdings nicht Informatiker, sondern Data Engineer. Die obigen Zahlen, wenn ich’s noch richtig im Kopf habe, aber nicht in Euro sondern in Dollar.
        Ehrlich gesagt habe ich den Kommentar auch nur so geschrieben, weil ich annahm, dass ich nun viele Antworten mit Berichtigungen dieser Gehaltszahlen bekäme.
        Obwohl mein Kommentar oben also etwas dilettantisch ausgefallen ist, glaube ich (aus meiner Sicht als Europäer) schon daran, dass der Informatiker in Südamerika äußerst schlecht bezahlt ist.

  3. Aus diesem Grunde riet ich meinen Toechtern von solchen Studiengaengen wie Medizin, Recht, Lehrer, Pharmazie etc, ab. Damit kann man hier die Strassen pflastern. Ich empfahl etwas technisches und es wurde Informatik gemacht. Eine Dame schloss schon ab und die zweite schliesst dieses Jahr ab. Das Fach hat ja unglaublich viele Facetten, man muss sich spezialisieren und das geht oft nur im Ausland. Gut ist es hier, in staatliche Stellen zu kommen, einschliesslich der zweistaatlichen Kraftwerke, aber das ist oft schwierig. Aber auch als Selbststaendiger laesst sich gut Geld verdienen. Fuer 350 Euro steht da keiner auf.

  4. sicher snd die Studiengänge schwierig, wenn nach internationalen Maßstäben gearbeitet wird und man schon Schwierigkeiten beim Dreisatz hat

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.