Spieler aus Galavernas Fußballclub sind auf der Liste der Angestellten der Wahljustizbehörde aufgetaucht

Ypacaraí: Das Fußballteam „24 de Mayo“ ist komplett vertreten – auf der Liste der Angestellten der Wahljustizbehörde (TSJE). Der Staatsanwalt Eduardo Cazenave informierte darüber, dass mindestens 11 Spieler die Planstellen besetzen, für welche der Staat monatlich zahlt.

Der berühmt berüchtigte Colorado Senator Juan Carlos Galaverna ist auch Direktor des “Club Social y Deportivo Ypacaraí” und des “Club 24 de Mayo” aus Ypacaraí, wie er selbst in seinem Lebenslauf angab. Des Weiteren verspürt er eine Verpflichtung an sozialen, kulturellen und religiösen Festlichkeiten teilzunehmen. Das Dokument kann auf folgender Seite angesehen werden. www.aquieneselegimos.org.py

Laut den Quellen der Staatsanwaltschaft sind die Identitäten der Männer, die wie Geister staatlich angestellt sind, Geld erhalten aber dafür nicht arbeiten müssen, bekannt.

In den letzten Wochen wurde viel von der vermeintlichen Planstellenbesetzung gesprochen, dass tausende Stellen zwar gezahlt werden, und zwar Monat für Monat, aber es keinen Grund für ihre Einstellung bzw. laufende Arbeiten gibt.

Der Colorado Senator hat viel Einfluss im Wahljustizapparat. Einer seiner besten Freunde, Juan Manuel Morales, besetzt den Posten des Präsidenten dieser Institution. Letztes Jahr wurden die Spieler seines Sportclubs aus Ypacaraí, ebenfalls Geburtsort des Politikers, als Angestellte eingeschrieben.

Am vergangenen Dienstag war er das letzte Mal in der Institution, als er vom Auffliegen seiner Bemühung bzw. Empfehlung erfahren hatte.

Ab diesem Moment wurden dem Staatsanwalt Cazenave Steine in den Weg gelegt, um die Untersuchungen zu verlangsamen oder gar zu stoppen.

Die Ermittlungen begannen im vergangenen Dezember. Damals hatte angeblich Galaverna mit Hilfe seines Freundes Juan M. Morales die Polizei darüber informiert, dass es einen Betrugsfall mit Planstellen gibt, der den ebenfalls Colorado Politiker und Kongresspräsident Oscar González Daher involviert.

Die Sekretärin von González Daher, Alelí Silva, hatte 12 Personen, als Planstellenbesetzer im TSJE eingeschrieben und die Kreditkarten eines Jeden in ihrem Besitz. Damit holte sie monatlich mehrere Millionen (Löhne zwischen 700.000 und 1.800.000 Gs.) ab und zahlte den „Planilleros“ lediglich 300.000 Guaranies aus. Natürlich hatte keiner der Angestellte eine ausführbare Funktion in besagter Institution.

Der Staatsanwalt wurde über die Untersuchungen informiert, die Sekretärin von Gonzales Daher wurde Wochen später festgenommen und wegen Staatsbetrug angeklagt. In diesem Kontext fiel der Club 24 de Mayo aus Ypacaraí und die Unión Agrícola aus Santaní ins Blickfeld der Behörden. Letzterer Club wird angeführt von einem anderen Colorado Politiker, dem Abgeordneten, Juan José Vázquez.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Spieler aus Galavernas Fußballclub sind auf der Liste der Angestellten der Wahljustizbehörde aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .