Staudamm von Yacyretá als Grenzübergang im Gespräch

Ayolas: Es gebe Bedingungen, um den Grenzübergang Ayolas-Ituzaingó über den Staudamm Yacyretá zu ermöglichen, sagte Derlis Maidana, ein Colorado-Abgeordneter für das Departement Misiones.

Maidana erwähnte, dass die Schritte für eine Verbindung zwischen dem Bezirk Ayolas und der Stadt Ituzaingo weit oberhalb des Yacyretá-Wasserkraftwerks (CHY) zügig voranschreiten würden.

Gouverneur Carlos Arrechea (Misiones), Gustavo Valdez (Corrientes, Argentinien), Humberto Schiavoni, ehemaliger Direktor von Yacyreta aus Argentinien und die Außenminister beider Länder stimmen mit dem Projekt überein. Sie glauben, dass die Voraussetzungen gegeben sind, sodass der Traum einer Grenzverbindung zwischen den beiden Gemeinden Wirklichkeit werden könnte.

In diesem Moment liegt der Fortschritt der Verhandlungen in den Händen der Außenminister von Argentinien und Paraguay.

Außenminister Luis Castiglioni ist sich bewusst, dass der Grenzübergang eine Priorität für das Departement von Misiones ist. In der Tat gab es schon von der vorherigen Regierung unter Horacio Cartes solche Bestrebungen, aber sie scheiterten an der sehr starken Opposition von dem ehemaligen argentinischen Direktor aus Yacyretá, Oscar Thomas. Mit der Regierung von Präsident Mauricio Macri gebe es mehr Offenheit zu diesem Thema, sagte Maidana.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.