Stromausfälle in großen Teilen des Landes

Asunción: In den Abendstunden des heutigen Freitags wurden diverse Stromausfälle in den Städten San Lorenzo, Asunción und Lambaré registriert. Diese Ausfälle formen keineswegs Teil der Erneuerungsarbeiten, die für die kommende Nacht vorprogrammiert wurden. Wegen der enormen Wärme im Land arbeiten oder eben auch nicht die Transformatoren am Limit.

In einigen Zonen des Großstadtbereichs ist die Stromversorgung seit mehr als 12 Stunden unterbrochen. Wie angekündigt wird der nationale Stromversorger Ande den Strom in diversen Teilen des Landes ab etwa 01.00 Uhr nachts abstellen, um Verbesserungsarbeiten durchzuführen. Diese dauern dann bis etwa 04.00 Uhr an.

Das Risiko bei diesen Ausfällen liegt nicht nur im eigentlichen Ausfall sondern mehr noch darin, dass Elektrogeräte dabei ihren Dienst auf Dauer versagen.

Für Lambaré zum Beispiel wird in einigen Stadtteilen morgen von 09.00 bis 15.00 Uhr keine elektrische Verbindung vorhanden sein. In San Lorenzo wird zwischen 08.00 und 13.00 Uhr am Stromnetz gearbeitet.

Das kommende Unwetter kann Grund dieser vorzeitigen Unterbrechung sein. Falls Elektrogeräte aus diesem Grund ihre Funktion kündigen sollten, kann mittels einem Formular eine Entschädigung beim Stromversorger beantragt werden.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.