Teixeira Grundstück wird nicht gekauft – Indert Vorsitzender unter Druck

Asunción: Der Vorsitzende des Institutes für ländliche Entwicklung (Indert), Eugenio Alonso, ratifizierte dass er unter starkem Druck stand, um das Grundstück, administriert von Teixeira, zu erwerben. Höchstwahrscheinlich kamen diese Leute vom Gouverneur von San Pedro, José Ledesma.

Die Ländereien von Ulisses Rodrígues Teixeira können nicht von der Regierung gekauft werden, zumindest nicht im Moment. Er fühlt sich erdrückt, von diversen Sektoren, sagte er aus.

Er fügte hinzu, dass laut den letzten Informationen des Katasteramtes auf den Grundstücken eine Hypothek liegt welche den Kauf so oder so nicht real werden lässt.

„Der Rat (des Indert) unterstützt solch einen Kauf nicht, da kann ich als Vorsitzender gar nichts machen. Es gibt innerhalb der Behörde Personen die nicht auf mich hören und eigenständig machen was sie für richtig halten“, sagte er.

Anscheinend kommen die „Druckmacher“ aus dem Lager des Gouverneurs der Provinz San Pedro, welcher vor wenigen Tagen Alonsos Absetzung beim Präsident des Landes forderte. Spekulationen finden hier einen guten Nährboden.

Diese Ausführungen gab Alonso bei der Präsentation seiner Jahresbilanz.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.