Tödliche Fahrerflucht: Opfer lag hilflos auf dem Seitenstreifen

Santa Rosa del Aguaray: Gestern wurde an der Fernstraße 11 eine Leiche gefunden, die das tödliche Opfer eines Verkehrsunfalls gewesen sein dürfte. Der Unfallfahrer flüchtete unerkannt.

Polizisten fanden den leblosen Körper von Federico Martinez Mongelos auf dem Seitenstreifen der Fernstraße 11 zwischen Nueva Esparanza und Santa Barbara, Departement San Pedro. Laut der gefundenen Cedula bei Mongelos wohnte er in Santa Barbara.

Nach den den ersten Ermittlungsergebnissen wurde das Opfer von einem Auto angefahren und starb an den Folgen des Aufpralls. Man fand Glasscherben in der Nähe der Leiche. Es gibt aber keine Zeugen von dem Vorfall, der sich zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen ereignet haben soll. Anwohner neben der Fernstraße hörten jedoch in der Nacht einen lauten Knall, den sie erst jetzt zuordnen konnten. Aufgrund der dürftigen Informationen gestaltet sich die weitere Spurensicherung als schwierig.

Die Staatsanwaltschaft aus Santa Rosa del Aguaray untersucht den Fall und führt die weiteren Ermittlungen.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.