Tödlicher Sägewerkunfall in deutscher Kolonie

Obligado: Ein junger Mann starb gestern bei einem Arbeitsunfall, der sich um 11:30 Uhr in einem Sägewerk in Obligado, Itapúa, ereignete.

Das tödliche Opfer heißt Edgar Britez (19) und stammt aus dem Distrikt Bella Vista.

Das Sägewerk, in dem sich der Unfall ereignete, hat den Namen “Todo Madera“ und gehört Alejandro Waszaj (55). Der Betrieb liegt an der Fernstraße 6, bei Kilometer 43.

Ein Zeuge, identifiziert als Sergio Benjamin Leiva (30), berichtete, dass das Opfer einen Baumstamm sägen wollte, als dieser vom Förderband gefallen sei und die Maschine gestoppt habe. Britez ging dann zu der Säge, die immer noch lief, um sie auszuschalten, rutschte aber aus und erlitt einen Schnitt an der rechten Schulter. Er starb infolgedessen noch an der Unglücksstelle.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Tödlicher Sägewerkunfall in deutscher Kolonie

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.