Tödlicher Stromschlag beim Anbringen einer Dachrinne

Ciudad del Este: Ein junger Mann wurde in der Kolonie Chacore im Distrikt Carlos Antonio López durch einen Stromschlag getötet, als er eine Dachrinne montieren wollte.

Bei dem Opfer handelt es sich um Gustavo Andrés Britez Espinola, 36 Jahre alt, wohnhaft auf Höhe von Kilometer 11 bei Ciudad del Este, im Departement Alto Paraná.

Nach Angaben von Efraín Brunaga Benítez sei das Opfer auf dem Dach seines Hauses gewesen, um eine Dachrinne anzubringen, als er beim Bohren in die Wand einen Stromschlag erlitten habe, an dessen Folgen er auf der Stelle gestorben sei.

Beamte der 92. Polizeistation und der Staatsanwaltschaft waren am Unfallort zugegen und nahmen die Ermittlungen zu dem Fall auf.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen