Überraschende Ankündigungen

Asuncion: Der Colorado Parteitag war für alle Cartes Anhänger ein Grund zum Feiern. Für alle Gegner mehr ein Grund früher die Veranstaltung zu verlassen und sich überraschende Ankündigungen entgehen zu lassen.

Präsident Horacio Cartes erklärte:

– das Gesetzesprojekt der Verfassungsabänderung zur Aufnahme einer zweiten Amtszeit aus dem Abgeordnetenhaus zurückziehen zu lassen
– den Innenminister Francisco De Vargas zu entlassen, da er kein Colorado ist und auch nicht werden wollte
– eine Verfassungsreform in Angriff zu nehmen, um doch noch für eine eventuelle, zweite Amtszeit befähigt zu sein
– das Finanzminister Santiago Peña der Colorado Partei beigetreten ist, weil sonst ein Austausch stattgefunden hätte, bisher war er nur in der PLRA eingeschrieben
– das die Senatoren Arnaldo Giuzzio und Eduardo Petta bestraft werden, da sie in der Colorado Partei eingeschrieben sind und für andere Parteien kandidiert und in den Senat gewählt wurden

Mario Abdo Benítez, Juan Carlos Calaverna und weitere Oppositionelle der Partei verließen die Veranstaltung eher, da sie sich nicht vorschreiben lassen wollen, was sie entscheiden dürfen und was nicht. Grundsätzlich sind sie allerdings einverstanden mit einer Verfassungsreform wenn sie auch gleichzeitig darauf hinweisen, dass die Zeit dafür bei Cartes knapp werden dürfte.

Wochenblatt / Última Hora / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.