Unfall im Chaco: Ein Mennonit schwer verletzt

Filadelfia: Nasser Asphalt aufgrund starker Regenfälle führte zu einem Verkehrsunfall bei Filadelfia, bei dem ein Mennonit und ein Indigener beteiligt waren. Der Mennonit wurde dabei schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich bei Kilometer 4 auf der südlichen Einfahrt von Filadelfia. Beteiligt waren der Lenker eines Motorrads ohne Kennzeichen und ein Autofahrer.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer Richard Bittermann eine Fraktur des rechten Beines und innere Verletzungen. Er kam in das Krankenhaus von Villa Choferes del Chaco, musste aber aufgrund der Schwere der Verletzungen nach Asunción verlegt werden.

Der Fahrer des Toyotas, Bruce Leonard Friesen Dueck, berichtete gegenüber der Polizei, er sei in Richtung Filadelfia unterwegs gewesen, als der Motorradfahrer auf der Gegenfahrbahn aufgrund der rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Zweirad verloren habe und frontal mit seinem Auto zusammengestoßen sei.

Dueck wurde von der Staatsanwaltschaft nicht festgenommen. Beide Fahrzeuge wurden vorläufig sichergestellt. Der Unfall ereignete sich heute Vormittag um 10:00 Uhr.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Unfall im Chaco: Ein Mennonit schwer verletzt

  1. Die Reifenprofile waren mit 0,2 mm noch in der gesetzlich vorgeschriebenen Toleranz, sonst wäre das Fahrzeug wohl kaum durch die letzte Inspec. Tec. de Vehic. ITV gekommen und dank der langsamen Fahrt wegen multitaskigem Teelele, Schlaglöcher ausweichen und Facebock-Profilupdate hat wohl schlimmeres verhindert werden können.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.