Veränderungen im paraguayischen Finanzmarkt für 2015

2015 könnte ein Jahr großer Veränderungen im paraguayischen Finanzmarkt werden, da einige große Unternehmen strategische Neuerungen planen. So wird die Financiera „Interfisa“ in den Status einer Bank aufsteigen. Ein großer Wettbewerbsvorteil von Interfisa liegt darin, dass 21 Prozent aller ausgegebenen Kreditkarten in Paraguay von ihr emittiert werden.

Der Hauptunterschied zwischen Banken und Financieras in Paraguay besteht darin, dass Financieras sich hauptsächlich auf das Spar- und Wertpapiergeschäft fokussieren und keine Girokonten im eigentlichen Sinne führen dürfen. Hinsichtlich der Marktanteile verfügen die Banken über 70% des Marktes; die restlichen 30 Prozent teilen sich Financieras und Kooperativen. Im Vorjahr (2013) erwirtschafteten die 12 in Paraguay existierenden Financieras einen Überschuss von insgesamt 21,1 Millionen USDollar. Die Kredite, die Financieras vergeben, konzentrieren sich vor allem auf den Konsumentenbereich.

Für die Gründung einer Financiera muss ein Unternehmen ein Mindestkapital von 4 Millionen US-Dollar (rund 20 Millarden PYG) aufweisen; für die Gründung einer Bank ist das Doppelte notwendig.  Auf der Liste der Unternehmen, die den Status einer Financiera erlangen wollen, steht die Wechselstube „Cambios Alberdi“. Nach Unterlagen der paraguayischen Zentralbank verfügt Alberdi über 13,2 Millionen US-Dollar Aktiva sowie Passiva von ca. 200.000 USD. Das Eigenkapital des Unternehmens beläuft sich derzeit auf 13 Millionen Dollar, was für die Umwandlung in eine Financiera ausreichend ist. Mit einem Gewinn von 3,46 Millionen USD, die Alberdi hauptsächlich aus Devisengeschäften erzielt und Kosten von lediglich 2,74 Millionen USD, ist das Unternehmen hoch profitabel (Gesamtkapitalrendite von 6,21%) und erwirtschaftet einen Gewinn von 700.000 US-Dollar.

Gegenwärtig ist die 1989 gegründete Wechselstube hauptsächlich in der Gegend von Ciudad del Este aktiv und unterhält dort insgesamt 8 Niederlassungen, in denen 62 Mitarbeiter arbeiten. Die Zentrale befindet sich jedoch in der Hauptstadt Asunción. Gegenwärtig plant das Unternehmen neue strategische Allianzen mit Büros auch im Ausland, um neue Märkte zu erschließen und seinen Kunden als künftige Financiera noch mehr Service bieten zu können.

Quelle: 5dias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Veränderungen im paraguayischen Finanzmarkt für 2015

  1. Cambio Chaco sollte man mal ganz genau auf die Finger schauen. Der Wechselkurs im Internet deckt sich so gut wie nie mit den Kurs in den Wechselstuben,die dumme Begründung ist das dieser Kurs nur für Asuncion gildet nicht für Ciudad del Este.Das ist Betrug!! Zum Anderen will man Euros umtauschen werden die 500 Scheine so genommen bei den 100 Scheine versuchen sie 12% Abschlag wegen mehr aufwand zu bekommen. Auch ganz Offensichtlicher Betrug.
    Untern Strich ist zu sagen sollten die noch mehr unkontrollierten Einfuss durch Erweiterung bekommen wird der Bertug noch Hof fähig.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.