Verdacht auf Viehdiebstahl im Chaco

Auf der Estancia “Sol Radiante“, die Willi Giesbrecht Kauenhoven gehört, soll es zu einem Viehdiebstahl gekommen sein. Zwei Männer wurden in der Stadt Cruce Pioneros, Departement Presidente Hayes, verhaftet. Sie hatten in ihrem Auto Überreste eines geschlachteten Tieres.

Die Rinderfarm befindet sich in der Gegend von Covel Pirizal de Boquerón. Von dort soll das Tier gestohlen worden sein. Die Nationalpolizei brachte die Verhafteten auf das Polizeirevier und Chefinspektor Juan Quiroga übernahm die ersten Ermittlungen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden Gegenstände sichergestellt, die zum Schlachten von Tieren verwendet werden können. Einer der Verhafteten gab zu Protokoll, das Tier gehöre dem Vorarbeiter der Estancia, Jose Ibarra. Um die Aussage zu kontrollieren wurden Beamte der auf die Estancia geschickt und vernahmen den Vorarbeiter. Dieser gab an, das Rind gefangen zu haben und es gehöre nicht dem Arbeitgeber sondern sei nur auf der Farm gehalten worden.

Mittlerweile wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Hector Velazquez übernahm die weiteren Ermittlungen und ordnete an, die beiden Festgenommenen auf die Polizeistation in Estero Pirahu zu überstellen. Dort erfolgen noch Vernehmungen anderer Personen um den Sachverhalt genauer zu klären.

Quelle: ABC Color