Verkaufen in der Corona Pandemie

Das Verkaufen in der Corona Pandemie ist heute eine große Herausforderung. Geschäfte schließen weil ihnen die Kunden ausgehen. Gleichzeitig schaffen es einige Geschäfte ihre Verkäufe ins Internet zu verlagern. Dann gibt es noch Online Shops, welche mit ihrem Geschäftsmodell keine Probleme haben durch die aktuelle Krise zu kommen.

Warum der Online Verkauf floriert

Es ist nicht zu übersehen, dass eine Vielzahl von Menschen zunehmend im Home Office arbeitet. Große Ansammlungen von Menschen müssen verhindert werden um die Ausbreitung des Corona Virus zu dämmen. Ein Großraumbüro funktioniert heute nicht mehr so gut wie es in der Vergangenheit der Fall war.

Die Arbeitnehmer müssen daher ihre Wohnung nutzen um ihre Arbeit weiterhin zu verrichten. Dazu müssen sie sich ein Home Office einrichten. Die Arbeit zuhause kann und sollte nicht auf dem Sofa oder am Esstisch erfolgen.

Die Arbeit im Home Office führt dazu, dass die Menschen mehr Zeit im Internet verbringen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Online Verkäufe steigen. Viele Online Shops setzen vermehrt auf intelligentes Marketing mit einer Digitalagentur.

Dadurch können diese Online Geschäfte intelligente Werbung an den wichtigsten und meist besuchten Orten im Internet schalten. Auf diese Weise wird die richtige Zielgruppe gefunden und gezielt angesprochen.

Das Liefergeschäft ausbauen und Abholmöglichkeiten einrichten

Der Vertrieb im Internet funktioniert sehr gut. Es wäre für die meisten Geschäfte und Betriebe wünschenswert wenn sie ihren Vertrieb ins Internet verlagern statt das sie zumachen müssen.

Einige Betriebe haben die Krise sehr gut gemeistert. Dazu gehören Elektrofachmärkte, Apotheken, Lebensmittelgeschäfte und Restaurants.

Einige Restaurants mussten schließen weil sie es nicht geschafft hatten rechtzeitig auf den Online Vertrieb umzusteigen. Andere dagegen haben in der Krise eine neue Möglichkeit gefunden ihre Verkäufe zu steigern. 

Der Online Vertrieb ist für viele Betriebe die einzige Möglichkeit ihre Existenz in der gegenwärtigen Situation zu sichern.

Elektrofachmärkte wie Media Markt bieten ihren Kunden an die Produkte online zu kaufen und sich nach Hause liefern zu lassen. Alternativ haben die Konsumenten die Möglichkeit die Produkte vor Ort abzuholen.

Besonders die Abholmöglichkeiten werden von den meisten Verbrauchern sehr gut angesehen. Auf diese Weise muss man nicht den ganzen Tag zuhause verbringen und auf seine Lieferung warten. Stattdessen geht man zum Geschäft und holt sich sein Produkt ab. Dadurch hat man das Gefühl das man einkaufen geht.