Verkehrschaos erwartet

Itauguá: Ab dem 27. Januar 2018 müssen sich wohl viele Verkehrsteilnehmer in Geduld üben. Wer über die Fernstraße II nach Asunción oder hinaus fährt, wird sich bei Kilometer 32 wohl auf lange Staus einstellen müssen.

Das Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) berichtete, dass die zuständige Firma Rutas del Este für den Ausbau der Fernstraßen 2 und 7 ab dem 27. Januar, für etwa 15 Tage, einen Fahrstreifen schließen werde. Dies sei notwendig, um mit den Abriss von Barrieren an den Seitenstreifen bei Kilometer 32,7 auf einer Länge von 400 Metern fortzufahren.

Trotz dieser baulichen Maßnahme sollen zwei Fahrstreifen je Richtung für alle Verkehrsteilnehmer zur Verfügung stehen.

Ruta del Este SA hat die Ausschreibung für die Verdoppelung der Strecken 2 und 7 sowie deren Betrieb und Wartung über einen Streckenabschnitt von 149 Kilometer Länge gewonnen. Dieser geht von Kilometer 40 bei Ypacaraí bis Kilometer 183 im Departement Caaguazú.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Verkehrschaos erwartet

  1. Geil,in vier Wochen sind Ferien zu Ende, konnten die nicht warten. Absolute Spezialisten in diesen Jahr.Man schaue nach San Lorenzo/ Asunción.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.