Vermummte Colorados warnen vor Wahlbetrug der Familie Vázquez in Santaní

Santaní: Eine Gruppe die sich „Colorados santanianos” nennt gab bekannt, dass sie bis zum kommenden Sonntag die Stadt überwachen werde, um eine saubere Wahl zu garantieren. Sie wollen, wenn wieder die Familie des Abgeordneten Vasquez Wähler aus anderen, nicht dazugehörigen Bezirken bringt, die Reifen dieser Busse anzünden. Sie warnten auch die ortsfremden Wähler, die wegen gebotenem Geld für ihre Stimme, nach Santaní gekarrt werden davor, die Ohren und Haare abzuschneiden.

Zusammen sind sie 101 Personen, mit verdeckten Gesichtern. Sie trafen sich gestern in einer Zone außerhalb der Stadt, wo sie die Presse einluden, um ihre Absichten anzukündigen.

Ein Sprecher, der sich nicht identifizierte, versicherte dass sie diesen Protest nur deswegen organisieren, damit die Familie des Abgeordneten Juan José Vázquez nicht wie immer, die Wahl zu seinen Gunsten kauft und biegt.

Er versicherte, dass sie nicht zulassen werden das auch nur eine Person aus einem anderen Distrikt sich der Stadt Santaní, spezifisch dem Wahllokal, nähert mit der Absicht Wahlfälschung zu begehen.

Er erklärte dass der Sektor des Abgeordneten, Vázquez, begleitet von der derzeitigen Parteibüropräsidentin Perla Acosta, üblicherweise die Menschen aus anderen Bezirken anfahren lassen, damit diese für ihre Liste wählen.

Damit bedroht die Gruppe direkt den Stimmenkauf, der auf allen Ebenen der Colorado Partei, speziell in der Cartes Bewegung „Honor Colorado“ stattfindet. In allen Distrikten werden die Präsidenten der lokalen Parteibüros gewählt.

Die Mehrzahl der Mitglieder der besagten Gruppe hatte Waffen bei sich, darunter Messer, Macheten, Stöcke und Schrotflinten.

Der Sprecher der Gruppe sagte ebenfalls, dass ab heute die Gruppe die Stadt überwacht und an allen Ortseingängen vertreten sein wird.

„Wir sagen mit erhobenem Haupt, dass alle die, die ansonsten aus der Provinz Central und anderen Teilen des Landes nach Santaní kommen, nicht zu kommen brauchen. Wir werden eigene Maßnahmen treffen. Wenn wir überraschend eine Frau treffen, die aus einem anderen Ort stammt, schneiden wir ihr die Haare ab und wenn ein Mann kommt, kürzen wir ihm die Ohren. Das alles soll denen die Lust nehmen, die unsere Stadt zum Wahltag besuchen“, unterstrich er.

Die Polizei von Santaní beantragte die Unterstützung von Blauhelmen für den kommenden Sonntag um eventuelle Auseinandersetzungen im roten Sektor zu unterbinden.

Bei Ausschreitungen der zwei rivalisierenden Bewegungen der Partei kam es zu Anschlägen auf das Haus des Oppositionskandidaten. Der Sohn des Abgeordneten Vasquez schoss bei einem Aufeinandertreffen der Gruppen in der Stadt wie wild mit einem Revolver um sich und wurde statt dafür ins Gefängnis zu gehen als Funktionär in den obersten Gerichtshof berufen. Beziehungen seines Vaters sei Dank.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.