Vermutlich gesuchter Mennonit verhaftet

Cruce Boquerón: Ein mennonitischer Mann, der wegen Drogenanbaus in Kanada gesucht wird, wurde nahe Loma Plata verhaftet. Ein höchstwahrscheinlich gestohlener Geländewagen war in seinem Besitz.

Edwin Harder Fehr (30) fuhr einen schwarzen Toyota Hilux mit Kennzeichen DCT 282. Der Marihuana Pflanzer hatte nur eine Cedula Verde, die nicht zu diesem Fahrzeug gehörte. Zudem gab er an es in Pedro Juan Caballero gekauft zu haben. Der mit dem Fall betraute Staatsanwalt Alan Schaerer nimmt an, dass das Fahrzeug in Brasilien gestohlen wurde.

Neben einer Anklage wegen Diebstahls wird seine Interpol Akte angefordert weil es sich höchstwahrscheinlich um die gleiche Person handelt, die auch 2009 Marihuana in Ottawa anbaute neben anderen Straftaten. Jetzt muss nur ausgeschlossen werden, dass es sich um eine Verwechslung handelt.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.