Verstärkte Grenzkontrollen ab heute angekündigt

Asunción: Der Präsident der Republik, Mario Abdo Benitez, kündigte am Wochenende an, dass ab heute, dem 4. Mai, die Militärpräsenz an der Grenze zu Brasilien angesichts der Ausbreitung von Covid-19 im Nachbarland verstärkt werden soll.

Er teilte mit, dass die Arbeit bereits diplomatisch koordiniert worden sei. „Wir werden die Kontrollen an der Grenze zu Brasilien verstärken. In dem Land ist eine starke Verbreitung des Virus zu beobachten“, sagte der Präsident der Republik.

Abdo Benitez erkannte an, dass die Grenze zu Brasilien ein verwundbarer Ort ist und aus diesem Grund sei es notwendig, die Kontrollen mit militärischer Präsenz an der Grenze zu Brasilien zu verstärken, um das massive Eindringen von Personen zu verhindern, die mit Covid-19 infiziert sein könnten.

Die brasilianische Regierung unter Jair Bolsonaro beschloss ihrerseits, die vollständige Schließung der Grenzen um weitere 30 Tage (bis zum 31. Mai) zu verlängern.

Die paraguayische Regierung beschloss Ende März die vollständige Schließung der Grenzen. Die Ausreise aus dem Land ist erlaubt, die Einreise ist jedoch beschränkt. Jeder Paraguayer muss die obligatorische Quarantäne einhalten. Auch kommerzielle und private Flüge wurden gestrichen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Verstärkte Grenzkontrollen ab heute angekündigt

  1. Was nutzt es, wenn sie eh korrupt sind.
    Was mit Geld bei der Quarantäne alles möglich ist
    https://wochenblatt.cc/was-mit-geld-bei-der-quarantaene-alles-moeglich-ist/
    Ich meine, es ist ja gut was die da machen. Aber das ist jetzt ein wenig spät. Für uns Normalos, die nicht mit tausenden von Dollars wedeln konnten, gilt diese Gesetz schon lange. Nun offenbar auch für die Mehrbesseren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.