Viehdieb von Polizei erschossen

Acahay: Polizeikräfte überraschten nach einem anonymen Anruf zwei Vieh Diebe im Gelände einer Estancia nahe Acahay, Provinz Paraguarí. Nach einem Schusswechsel mit den Tätern wurde ein Viehdieb erschossen während auch ein Polizist leichte Verletzungen davon trug, weil er eine schusssichere Weste trug.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend gegen 21.00 Uhr im Ortsteil Valois Rivarola, ungefähr 35 Kilometer von Acahay entfernt im Gelände der Estancia Buena Vista.

Nach ersten Informationen, überraschte das Personal des Kommissariats von Acahay in Zusammenarbeit mit der Anti-Viehdieb Abteilung in flagranti die zwei Räuber die dabei waren Rinder zu stehlen.

Nach der gelungenen Überraschung schossen die Diebe auf die Polizisten, welche mit ihren Schüssen antworteten. Einer der Viehdiebe wurde erschossen. Zum Glück trugen die Polizisten schusssichere Westen, weswegen schlimmere Verletzungen vermieden werden konnten.

Der erschossene Viehdieb erhielt sieben Schüsse in seinen Körper und wurde identifiziert als Luis Alberto Cabral Barrios, zuvor wohnhaft im Ortsteil Tapytagua von Acahay. Eine Kuh wurde bei der Operation zurückgebracht.

Ein anonymer Anruf alarmierte die Polizei und führte sie zu der Estancia. Digna Ocampos und María Liz Alcaraz waren die zuständigen Staatsanwälte. Die Polizei sucht weitere drei Beteiligte, die verwundet sein könnten.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.