Vierter Sieg in Folge für das Duo Huber-Petersen

Asunción: Der fünfte Termin der 4×4-Offroad-Nationalmeisterschaft am vergangenen Sonntag wurde gemeinsam vom Cateura 4×4 Club und dem Iteño Flyers Center organisiert, erneut mit dem Sieg des preisgekrönten Duos Huber-Petersen.

Der leistungsstarke 4×4 lieferte gestern trotz schlammiger Strecke und anhaltendem Nieselregen eine tolle Show ab.

Ebenso verlief die Veranstaltung mit großem Erfolg für Hunderte von Fans, die trotz des Wetters anwesend waren, um die Crews zu unterstützen.

Wie schon bei den letzten drei Terminen stand das Duo Volker Huber (li.im Bild) aus der Kolonie Independencia und Otto Petersen (re.im Bild) aus Caaguazú mit ihrem kraftvollen Nissan Patrol wieder ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Auf diese Weise bleiben sie in der Hauptkategorie TT4 Extrem an erster Stelle, die 4 Siege in Folge erzielten und sich anmelden, um diese harte Saison zu gewinnen.

Der zweite Platz bei dem Rennen am vergangenen Sonntag ging an das Duo Alejandro Sánchez-Jorge Aquino am Steuer eines Jeeps Wrangler, den dritten Platz erreichte Kiko López-Roque Godoy mit einem Jeep Ford.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Vierter Sieg in Folge für das Duo Huber-Petersen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.