Whiskey in großen Mengen mit gefälschten Kreditkarten gekauft

Asunción: Die Nationalpolizei verhaftete zwei Männer in der Hauptstadt von Paraguay, die mit 25 gefälschten Kreditkarten Whiskey für mehr als 150 Millionen Guaranies oder hochwertige Smartphones kauften.

Die Kriminellen benutzten nicht nur Kartenduplikate paraguayischer Bürger, sondern auch von Brasilianern.

Die Inhaftierten wurden als Juan José Melo Jara und Rodrigo Andrade de Moura identifiziert, letzterer mit brasilianischer Staatsangehörigkeit. Einer der Gefangenen residierte in einem Hotel in Asunción, von wo aus er verschiedene Produkte online kaufte.

„Es ist wirklich erstaunlich, dass sie mit den Kreditkarten Whiskyflaschen im Wert von 150 Millionen Guaranies gekauft haben. Es sind Brasilianer, die Karten internationaler Unternehmen geklont haben. Die betroffenen Firmen haben uns benachrichtigt“, berichtete Kommissar Diosnel Alarcón, Leiter der Abteilung für Cyberkriminalität der Nationalpolizei.

Er wies darauf hin, dass sie die Männer aufgrund der Informationen der Kreditkartenunternehmen gefasst werden konnten, da Daten, die nicht übereinstimmten, wie Ausweisnummern, zusätzlich zum ständigen Ortswechsel bei den Online-Einkäufen, exakt ausgewertet worden seien.

Der paraguayische Staatsbürger wurde vor einem bekannten Supermarkt in Asunción festgenommen. „Es gab Daten, die nicht übereinstimmten, wie z. B. Ausweisnummern und Adressen, die öfters für die Lieferung der Waren geändert wurden. Von hier ab haben wir dann unsere Ermittlungen begonnen“, sagte Alarcón.

Darüber hinaus soll ein anderer Paraguayer in diesen Fall verwickelt sein, der für den brasilianischen Staatsbürger hochwertige Smartphones kaufte und sie dann ablieferte. „Wir haben mehr als 70 Flaschen Whisky gefunden und festgestellt, dass der Brasilianer etwa 25 als betrügerisch gemeldete Kreditkartenkonten verwendet hat”, berichtete Alarcón.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Whiskey in großen Mengen mit gefälschten Kreditkarten gekauft

  1. Es ist wirklich erstaunlich, dass hiesig Kindergartenpolizeijustiz die Gauner festnehmen konnte, sie wurden von betroffenen Firmen benachrichtigt, das ist nicht einmal selbstverständlich hier. Ne, nicht dass hiesig Kindergartenpolizeijustiz von betroffenen Firmen benachrichtigt wurde, sondern hiesig Kindergartenpolizeijustiz die Gauner festnehmen konnte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.