Wie man anderen eine Freude bereiten kann

Asunción: Großzügige Geschenke sind meist die beliebtesten Sachen, wenn man jemand danach fragt, wie man ihm eine Freude machen kann. Doch sind es immer teure Wertsachen sie glücklich machen? Mit anderen Sachen erreicht man mehr.

Die Corona Pandemie ließ die Welt und ihre Bevölkerung in eine Situation kommen, die nicht Wenige als beklemmend beschreiben würden. Ängste, Unsicherheit und Sorgen sind bei vielen an der Tagesordnung. Nicht nur wegen den Masken, auch situationsbedingt meint man, dass weniger Leute lächeln als zuvor. Jemand in der zeit eine Freude zu bereiten bewirkt aktuell weitaus mehr als früher. Jetzt wo Isolation zum Standard wurde, freut man sich viele mehr über gewisse Gesten.

1. Lächeln

Wenn Sie mit einem Lächeln durchs Leben gehen und andere davon etwas abgeben, geht es denen auch gleich besser. Auch wenn es nur ein Moment ist, ein Augenblick, verändert der die Sicht der Dinge und bewirkt etwas Positives.

2. Danke sagen

Auch wenn es seltsam klingen mag ist bedanken, also bewußt danke sagen ein kleines Geschenk, was man anderen bereitet, ein kleiner Gefallen, eine Art der Wertschätzung für die aufgebrachte Mühe. Wer dies zu würdigen weiß bekommt vom anderen auch etwas zurück.

3. Spenden Sie, was Sie zu viel haben

Egal ob Kleidercontainer oder Caritas oder Rotes Kreuz, spenden sie Klamotten, die sie nicht mehr anziehen und die Platz im Schrank wegnehmen. Einerseits verkleinert sich der Müllberg und andererseits haben bedürftige etwas davon weil sie die Kleidung entweder günstig oder geschenkt bekommen und somit ein weiteres Leben und Würde schenken.

4. Natur und Sauberkeit

Wer ein paar Runden durch die Natur geht und dabei Müll am Wegesrand sieht, kann anstatt sich darüber zu echauffieren einfach mal bücken und diesen aufheben. Diese Kombination, die dem Körper auch noch gut tut, schafft Genugtuung und man fühlt sich viel besser.

5. Gemeinsam und nicht einsam

Ohne sich anderen aufzudrängen merkt man doch hin und wieder wenn jemand nicht allein klarkommt. Egal ob Kind mit Problemen bei den Schulaufgaben oder ein älterer Erwachsener, der bei einem Hindernis nicht weiterkommt. Da die meisten sich schämen zu fragen, bieten Sie sich an und schon nimmt man eine helfende Hand an.

6. Viel zu viel Lebensmittel

Unzählige Leute kaufen immer zu viel ein und konsumieren nicht alles was sie im Kühlschrank liegen haben. Auch hier gilt es als Einzelfall einem Nachbarn oder einem zu schenken der es dringend braucht bevor man es selbst wegwirft. Allerdings sollten sich die Begünstigten auch nicht daran gewöhnen und danach fragen.

7. Ein Strauß Blumen

Zumindest bei Frauen ist ein Blumenstrauß ganz besonders beliebt und zeigt nicht, wie in einigen Ländern eine Entschuldigung an. Es ist eher als kleines Dankeschön anzusehen und etwas, was speziell für den Beschenkten ausgesucht wurde.

8. Zeit

Für viele ist Zeit das wertvollste Gut. Jemand seinen Nachmittag seiner zeit schenken ist weitaus wertvoller als irgend ein Geschenk, was man in die Ecke stellt und ein paar Mal anschaut. Ein gemeinsamer Spaziergang wirkt ebenso Wunder. Da wir alle meinen zu wenig Zeit zu haben ist so ein Moment was ganz Besonderes.

Wochenblatt

CC
CC
Europakongress