Zementproduktion stillgelegt

Die Verarbeitung von Klinker zur Zementproduktion ist bei dem Staatsunternehmen INC durch den Mangel an Heizöl eingestellt, sagte ein Betriebsleiter der Anlage in Vallemí. Interne Stimmen wurden laut, dass grundlegende Fehler bei der Beschaffung von Produktionsmitteln herrschen und der der technische Bereich vernachlässigt wird.

Der Produktionsstillstand begann am 23. April, nach einem offiziellen Bericht war dies eine planmäßige Unterbrechung für Wartungsarbeiten, Techniker im Werk Vallemí bestritten dies aber, sie sagen, das Vorhaben war nicht geplant.

Angestellte am Betriebsstandort fügten an, der wahre Grund für die Stilllegung ist der Mangel an Heizöl für die Verarbeitung von Klinker. „Wir haben keine Versorgung, rein gar nichts kommt mehr an. Unsere Arbeit besteht im Moment daraus, kleinere Reparaturen auszuführen“, sagte ein Arbeiter.

Der Pegel des Heizölbestandes beträgt 2.191 Kubikmeter, dieser wäre in weniger als zwei Wochen erschöpft, wenn weiter produziert würde, deshalb ordneten die Behörden den Stillstand der Anlage an, nachdem ihnen die Beschwerden mitgeteilt wurden.

Der Leiter des Staatsbetriebes, Jorge Méndez, sagte, die nächste Charge von Kraftstoff sei auf dem Weg, es werde aber noch eine Weile dauern, bis der Betrieb wieder rund läuft.

Der Lieferant für den Zementbetrieb, das Unternehmen Petrosur, lieferte bis dato 40.000 der vertraglich vereinbarten 56.000 Kubikmeter, nach offiziellen Angaben. Méndez sagte, Ende des Monats werde man Folgeverhandlungen durchführen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.