„Paraguay bleibt weiter der große Unbekannte“ laut Tourismusexperte

Asunción: „Paraguay bleibt weiter der große Unbekannte auf dem internationalen Markt, vor allem weit entfernt“, sagte der Regionaldirektor für Amerika der Welttourismusorganisation (WTO), Carlos Vogeler.

Er versicherte, dass innerhalb der südamerikanischen Länder ein Wissen über das Land Paraguay vorhanden sei. Es gibt tatsächlich schöne andere Sachen in Paraguay die attraktiv für Touristen sind. Schade ist nur, dass obwohl die Senatur versucht die Marke Paraguay überall zu positionieren und zu bewerben, in Europa sowie in Asien viele Leute sich nichts unter Paraguay vorstellen können bzw. mehr darüber wissen.

Er kommentiert dass die Mercosur zwei große Urlaubsländer hat, welche Brasilien und Argentinien sind. Davon kann und sollte Paraguay wie auch Uruguay profitieren.

„Eine zu behebende Schwierigkeit von Paraguay sind die Fluganbindungen. Der Tourismus ist sehr abhängig vom Lufttransport und der Infrastruktur. Die Touristenströme können nur dahin kommen, wo die hinfliegen und herumfahren können. Da hat Südamerika noch Handlungsbedarf“, fügte er hinzu.

Eine weitere Verbesserung sei seiner Ansicht nach in der Schulung von Touristenführern vorhanden. Produkte müssten definiert und positioniert werden – Innovation im Tourismussektor ist gefragt.

Finanzierung

„Wenn die Banken einen wachsenden Ansturm von Touristen erkennen, verstehen sie mehr welches Geld man damit verdienen kann. Daraufhin werden Kredite leichter erteilt. Trotzdem bleibt bis dahin noch viel zu machen“, sagt er.

„Auf politischer Ebene erlebt Lateinamerika eine Stabilität, die man als wichtigste in der Geschichte betiteln könnte. Dieser Frieden hat auch zu mehr Handel und Warenaustausch geführt, welcher wiederum Wirtschaftswachstum erklären lässt“.

Vereinbarung über internationale Werbung

Die Mercosur tourismusbeauftragten Minister vereinbarten bei ihrem 9. Treffen in Asunción, dass sie speziell in weit entfernten Zielen Werbung für den Mercosur Bereich machen wollen. Das hat für alle Länder, die sich daran beteiligen, einen positiven Aspekt.

Die Minister hörten sich die Präsentation eines Projektes der Interamerikanischen Bank an zum Thema „Harmonisierung der Tourismusstatistiken im Mercosurbereich“.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.