12 Experten, die die Corona Panik für übertrieben halten

Asunción: Um einen Sachverhalt wie Corona von allen Seiten zu beleuchten, ist es unablässig sich umfassend mit einem Thema zu beschäftigen. Nachfolgend 12 Stimmen die den meisten Regierenden widersprechen.

Sucharit Bhakdi ist ein Mediziner und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er war Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und war 22 Jahre lang Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene.

„Wenn ein Virus nicht allein tötet, sondern nur im Verbund mit anderen Krankheiten, dann darf man dem Virus nicht alleine die Schuld in die Schuhe schieben.“ Dass dies trotzdem gemacht werde, sei „gefährlich irreführend“. Laut Bhakdis „Horrorszenario“ gäbe es in Deutschland bei einer Million Corona-Infizierten „nur“ 3000 Tote in 100 Tagen – also 30 Tote pro Tag. „Die Lebenserwartung von Millionen wird verkürzt. Die schrecklichen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft bedrohen die Existenz unzähliger Menschen. Die Folgen für die medizinische Versorgung sind tiefgreifend. Bereits jetzt werden die Leistungen für bedürftige Patienten reduziert, Operationen abgebrochen, Praxen sind leer, das Krankenhauspersonal schwindet. All dies wird tiefgreifende Auswirkungen auf unsere gesamte Gesellschaft haben. All diese Maßnahmen führen zu Selbstzerstörung und kollektivem Selbstmord, der nur auf einem Spuk beruht.“

Wolfgang Wodarg ist ein deutscher Arzt, Gesundheitswissenschaftler und Politiker der SPD. Er war viele Jahre als Mitglied des Deutschen Bundestages und Europarates für Fragen der Sicherheit, Medizin und Gesundheit zuständig.

„Politiker werden von Wissenschaftlern umworben… Wissenschaftler, die wichtig sein wollen, um Geld für ihre Institutionen zu bekommen. Wissenschaftler, die nur im Mainstream schwimmen und ihren Teil davon wollen. Und was gerade fehlt, ist eine rationale Sichtweise der Dinge. Wir sollten Fragen stellen wie „Wie haben Sie herausgefunden, dass dieses Virus gefährlich ist?“, „Wie war es vorher?“, „Hatten wir letztes Jahr nicht dasselbe?“, „Ist es überhaupt etwas Neues?“ Das fehlt.“

Joel Kettner, MD, MSc, FRCSC, FRCPC, ist der medizinische Direktor des Internationalen Zentrums für Infektionskrankheiten. Dr. Kettner machte 1976 seinen Abschluss in Medizin an der Universität von Manitoba. 1984 erhielt er sein Fachzertifikat für allgemeine Chirurgie (Universität von Manitoba), seinen Master of Science in Epidemiologie an der Universität 1986 an der London School of Hygiene and Tropical Medicine und 1991 sein Fachzertifikat Community Medicine (University of Manitoba).

„Ich habe so etwas noch nie gesehen. Ich spreche nicht von der Pandemie, weil ich 30 davon gesehen habe, eine jedes Jahr. Es heißt Influenza. Bei anderen Atemwegserkrankungen wissen wir nicht immer, was sie sind. Aber ich habe diese Reaktion noch nie gesehen und versuche zu verstehen, warum. Ich mache mir Sorgen um die Botschaft an die Öffentlichkeit, um die Angst, mit Menschen in Kontakt zu kommen, sich im selben Raum mit anderen Menschen zu befinden, ihnen die Hand zu schütteln und sich mit Menschen zu treffen. Ich mache mir Sorgen über viele, viele Konsequenzen, die damit verbunden sind. In Hubei in der Provinz Hubei, wo es bei weitem die meisten Fälle und Todesfälle gab, beträgt die tatsächliche Anzahl der gemeldeten Fälle 1 pro 1000 Menschen und die tatsächliche Rate der gemeldeten Todesfälle 1 pro 20.000. Vielleicht würde das helfen, die Dinge ins rechte Licht zu rücken“.

John P. A. Ioannidis ist ein griechisch-amerikanischer Gesundheitswissenschaftler und Statistiker. Er ist Professor an der Stanford University im Bereich der Meta-Forschung. Bekannt wurde er insbesondere durch seine Methodenkritik. Er ist der Direktor des Stanford Prevention Research Center und Co-Direktor des Meta-Research Innovation Center an der Stanford (METRICS).

„Patienten, die auf SARS-CoV-2 getestet wurden, sind überproportional diejenigen mit schweren Symptomen und schlechten Ergebnissen. Da die meisten Gesundheitssysteme nur über begrenzte Testkapazitäten verfügen, kann sich die Auswahlverzerrung in naher Zukunft sogar verschlechtern. Die einzige Situation, in der eine gesamte geschlossene Bevölkerung getestet wurde, war das Kreuzfahrtschiff Diamond Princess und seine Quarantänepassagiere. Die Sterblichkeitsrate dort betrug 1,0%, aber dies war eine weitgehend ältere Bevölkerung, bei der die Sterblichkeitsrate von Covid-19 viel höher ist. Kann die Sterblichkeitsrate bei Covid-19-Fällen so niedrig sein? Nein, sagen einige, was auf die hohe Rate bei älteren Menschen hinweist. Selbst einige seit Jahrzehnten bekannte sogenannte milde oder Erkältungs-Coronaviren können Todesfälle von bis zu 8% aufweisen, wenn sie ältere Menschen in Pflegeheimen infizieren. Wenn wir nicht von einem neuen Virus gewusst hätten und keine Personen mit PCR-Tests untersucht hätten, wäre die Anzahl der Todesfälle aufgrund einer „grippeähnlichen Krankheit“ in diesem Jahr nicht ungewöhnlich. Allenfalls haben wir beiläufig bemerkt, dass die Grippe in dieser Saison etwas schlimmer als der Durchschnitt zu sein scheint.“

Yoram Lass ist ein israelischer Arzt und ehemaliger Politiker und Generaldirektor des Gesundheitssystems, der zwischen 1992 und 1996 Mitglied der Knesset der Labour Party war.

„Italien ist bekannt für seine hohe Sterblichkeitsrate bei Atemproblemen, mehr als dreimal so viel wie jedes andere europäische Land. In den USA sterben in einer regulären Grippesaison etwa 40.000 Menschen, und bisher sind 40 bis 50 Menschen an dem Coronavirus gestorben, die meisten von ihnen in einem Pflegeheim in Kirkland, Washington. In jedem Land sterben mehr Menschen an der normalen Grippe als an dem Coronavirus. Es gibt ein sehr gutes Beispiel, das wir alle vergessen: die Schweinegrippe im Jahr 2009. Das war ein Virus, das von Mexiko aus in die Welt gelangte, und bis heute gibt es keine Impfung dagegen. Aber was? Zu dieser Zeit gab es kein Facebook oder es gab es vielleicht, aber es steckte noch in den Kinderschuhen. Das Coronavirus ist dagegen ein Virus mit Öffentlichkeitsarbeit. Wer glaubt, dass Regierungen Viren beenden, liegt falsch.“

Pietro Vernazza, Chefarzt der Infektiologie und Spitalhygiene im Kantonsspital St.Gallen.

„Wir haben verlässliche Zahlen aus Italien und eine im renommierten Wissenschaftsjournal „Science“ publizierte Arbeit von Epidemiologen, welche die Ausbreitung in China untersucht haben. Daraus wird deutlich: Rund 85 Prozent aller Infektionen sind erfolgt, ohne dass jemand die Infektion bemerkt hat. 90 Prozent der verstorbenen Patienten sind nachweislich über 70 Jahre alt, 50 Prozent über 80 Jahre. Zwar stirbt in Italien eine von zehn diagnostizierten Personen, gemäss der Erkenntnisse der „Science“-Publikation, sei das statistisch wohl eine von 1000 angesteckten Personen. Jeder Einzelfall sei tragisch, aber oft treffe es – ähnlich wie in der Grippesaison – Menschen, die am Ende ihres Lebens stehen. Es ist mindestens denkbar, dass wir viel besser dran wären, wenn die jungen Menschen sehr schnell immun werden. Dafür müssen sie zur Schule gehen. Wir sollten wissenschaftliche Fakten besser in politische Entscheidungen integrieren.“ 

Frank Ulrich Montgomery ist ein deutscher Radiologe. Von 1989 bis 2007 bekleidete er das Amt des Ersten Vorsitzenden des Bundesvorstandes der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, deren Ehrenvorsitzender er seit 2007 ist. Ebenfalls 2007 wurde er zum Vizepräsidenten der Bundesärztekammer berufen.

„Ich bin kein Freund des Lockdown. Wer so etwas verhängt, muss auch sagen, wann und wie er es wieder aufhebt. Da wir ja davon ausgehen müssen, dass uns das Virus noch lange begleiten wird, frage ich mich, wann wir zur Normalität zurückkehren? Man kann doch nicht Schulen und Kitas bis Jahresende geschlossen halten. Denn so lange wird es mindestens dauern, bis wir über einen Impfstoff verfügen. Italien hat einen Lockdown verhängt und hat einen gegenteiligen Effekt erzielt. Die waren ganz schnell an ihren Kapazitätsgrenzen, haben aber die Virusausbreitung innerhalb des Lockdowns überhaupt nicht verlangsamt.“

Hendrik Streeck ist ein deutscher HIV-Forscher. Er ist Professor für Virologie und Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn.

„Der neue Erreger ist gar nicht so gefährlich, er ist sogar weniger gefährlich als Sars-1. Das Besondere ist, dass Sars-CoV-2 im oberen Rachenbereich repliziert und damit sehr viel infektiöser ist, weil das Virus sozusagen von Rachen zu Rachen springt. Genau das hat aber auch einen Vorteil: Denn Sars-1 repliziert zwar in der tiefen Lunge, ist damit nicht so infektiös, geht aber in jedem Fall auf die Lunge, was es gefährlicher macht. Auch muss man berücksichtigen, dass es sich bei den Sars-CoV-2-Toten in Deutschland ausschließlich um alte Menschen gehandelt hat. In Heinsberg etwa ist ein 78 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen an Herzversagen gestorben, und das ohne eine Lungenbeteiligung durch Sars-2. Da er infiziert war, taucht er natürlich in der Covid-19-Statistik auf. Die Frage ist aber, ob er nicht sowieso gestorben wäre, auch ohne Sars-2.“

Dr. Yanis Roussel et. al. – Ein Forscherteam des „Institut Hospitalo-universitaire Méditerranée Infection, Marseille und des Institut de Recherche pour le Développement, Assistance Publique-Hôpitaux de Marseille“, führt für die französische Regierung im Rahmen des Programms „Investitionen für die Zukunft“ eine Peer-Review-Studie über die Coronavirus-Mortalität durch.

„Das Problem von SARS-CoV-2 wird wahrscheinlich überschätzt, da jedes Jahr 2,6 Millionen Menschen an Infektionen der Atemwege sterben, verglichen mit weniger als 4000 Todesfällen bei SARS-CoV-2 zum Zeitpunkt des Schreibens. In dieser Studie wurde die Mortalitätsrate von SARS-CoV-2 in OECD-Ländern (1,3%) mit der Mortalitätsrate von häufigen Coronaviren verglichen, die bei AP-HM-Patienten (0,8%) vom 1. Januar 2013 bis zum 2. März 2020 identifiziert wurden. Der Chi-Quadrat-Test wurde durchgeführt durchgeführt, und der P-Wert war 0,11 (nicht signifikant). Es sollte beachtet werden, dass systematische Studien mit anderen Coronaviren (jedoch noch nicht für SARS-CoV-2) ergeben haben, dass der Prozentsatz der asymptomatischen Träger gleich oder sogar höher als der Prozentsatz der symptomatischen Patienten ist. Die gleichen Daten für SARS-CoV-2 könnten bald verfügbar sein, was das relative Risiko, das mit dieser spezifischen Pathologie verbunden ist, weiter verringern wird“.

Dr. David Katz, ein amerikanischer Arzt und Gründungsdirektor des Yale University Prevention Research Center

„Ich bin zutiefst besorgt darüber, dass die sozialen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Folgen dieses nahezu vollständigen Zusammenbruchs des normalen Lebens – Schulen und Unternehmen geschlossen, Versammlungen verboten – lang anhaltend und katastrophal sein werden, möglicherweise schwerwiegender als die direkte Verbreitung des Virus selbst. Der Aktienmarkt wird sich in der Zeit erholen, aber viele Unternehmen werden es nie tun. Die Arbeitslosigkeit, Verarmung und Verzweiflung, die sich wahrscheinlich ergeben werden, werden Geißeln der öffentlichen Gesundheit erster Ordnung sein“.

Michael T. Osterholm, Professor und Direktor des Zentrums für Forschung und Politik im Bereich Infektionskrankheiten an der Universität von Minnesota.

„Berücksichtigen Sie die Auswirkungen der Schließung von Büros, Schulen, Verkehrssystemen, Restaurants, Hotels, Geschäften, Theatern, Konzertsälen, Sportveranstaltungen und anderen Veranstaltungsorten auf unbestimmte Zeit. Dadurch werden viele Mitarbeiter arbeitslos. Das wahrscheinliche Ergebnis wäre nicht nur eine Depression, sondern ein vollständiger wirtschaftlicher Zusammenbruch mit unzähligen dauerhaft verlorenen Arbeitsplätzen, lange bevor ein Impfstoff fertig ist oder eine natürliche Immunität einsetzt. Die beste Alternative wird wahrscheinlich darin bestehen, diejenigen mit geringem Risiko für schwere Krankheiten weiterarbeiten zu lassen, das Geschäft und die Produktion am Laufen zu halten und die Gesellschaft zu „führen“, während gleichzeitig Personen mit höherem Risiko angewiesen werden, sich durch körperliche Distanzierung und Schutz zu schützen Ausbau unserer Gesundheitskapazitäten so aggressiv wie möglich. Mit diesem Plan könnten wir schrittweise Immunität erzeugen, ohne die Finanzstruktur zu zerstören, auf der unser Leben basiert.“

Dr. Peter Goetzsche, Professor für Clinical Research Design and Analysis an der Universität Kopenhagen und Gründer der Cochrane Medical Collaboration. Er hat mehrere Bücher über Korruption im Bereich der Medizin und die Macht der großen Pharmaunternehmen geschrieben

Unser Hauptproblem ist, dass niemand jemals in Schwierigkeiten geraten wird, wenn die Maßnahmen zu drakonisch sind. Sie werden nur dann in Schwierigkeiten geraten, wenn sie zu wenig tun. Unsere Politiker und diejenigen, die mit der öffentlichen Gesundheit arbeiten, tun also viel mehr, als sie sollten. Während der Influenzapandemie 2009 wurden keine derartigen drakonischen Maßnahmen angewendet, und sie können offensichtlich nicht jeden Winter angewendet werden, der das ganze Jahr über stattfindet, da es immer irgendwo Winter ist. Wir können nicht die ganze Welt dauerhaft schließen. Sollte sich herausstellen, dass die Epidemie bald nachlässt, wird es eine Schlange von Menschen geben, die dies anerkennen wollen. Und wir können verdammt sicher sein, dass drakonische Maßnahmen beim nächsten Mal wieder angewendet werden. Aber denken Sie an den Witz über Tiger. „Warum benutzt du die Hupe? Um die Tiger fernzuhalten. Aber hier gibt es doch gar keine Tiger.“

Wochenblatt / off-guardian.org

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

121 Kommentare zu “12 Experten, die die Corona Panik für übertrieben halten

  1. also der vor Ort tätige „Sicherheitsbeamte“ trifft eigentändig und willkürlich (!) die Entscheidung, wen er zur Kasse bittet ?! Jeder sollte und/oder muß arbeiten gehen. Sicherheitsabstand ist egal. Wenn er aus seiner Firma den Heimweg antritt ist er dem guten Willen der Ordnungshüter ausgeliefert. Das Gesetz gilt – für den einen mehr, für den anderen weniger ?! Hast Du Familie ?

    1. was genau sind eigentlich größere Gruppen. Soweit ich den „Maßnahmekatalog“ verstanden habe, betrifft das „Menschansammlungen“ ab 3 Personen. Das sind also größere Gruppen. Was wenn diese „Massen“ einen Abstand von jeweils zwei Metern einhalten ? Wer in einer „fremden Wohnung angetroffen wird“ kann mit Bußgeld belegt werden. Nichts was Dich irgendwie beunruhigt ? Alles normal – um ne Grippe einzudämmen ? Hast Du eigentlich Familie ? Die finden das alles OK ?

      1. @ RolandK

        Im Grunde weiß ich auch garnicht, warum Sie jetzt erwarten dass ich Ihnen alles bis ins kleinste Detail erläutern soll.
        Sie sitzen doch vor einem PC, soweit ich weiß hat Paraguay keine Internetbeschränkungen.
        Sie können sich doch diese ganzen Informaionen über Professor Google über Stichworte im Internet raus suchen.
        Alles keine Hexerei Informationen dazu zu finden.

    2. @ RolandK

      Ich glaube es macht keinen Sinn das weiter zu erläutern.
      Ich glaube Sie übertragen einfach die Erfahrungen die Sie oder andere in Paraguay mit der Polizei oder Militär machen auf Deutschland. In Paraguay mag das alles möglich sein, jedenfalls was ich hier lese, hier in D herrscht keine Willkür.

      1. schade das Sie mit keinem Wort auf meine Argumente eingehen – müssen Sie ja auch nicht. Mit meinen Lebensalter weiß ich inzwischen beide „Welten“ einschätzen zu können. Nein Alter ist kein Verdienst – es ist ne Gnade ! Aber das meine ich jetzt wirklich ernst ! Erzählen Sie mir nichts vom Leben – ich habe da schon einiges erlebt. Ich bin auch nicht verbittert, aber sehr wachsam !

      2. …..wenn man sich hier die Kommentare, die oft nur so von Halbwissen strotzen durchliest, kann man heute schon prophezeihen, man wird sich für all den abgesonderten Unsinn hier, sich in Zukunft in Grund und Boden schämen.

  2. @ RolandK

    Zitat: „Mir drängt sich wirklich der Verdacht auf……“
    Ist es nicht sonderbar solche Fragen gestellt zu bekommen, von Mitkommentatoren die sich hier auch eifrig an der Diskussion beteiligen ?
    Haben Sie keine Familie, keine Freunde, keine Interessen.
    Sie glauben garnicht wieviel ich zwischen den paar Kommentaren die ich heute ab ca. 16 Uhr geschrieben habe, zwischendurch noch an Gespräch mit meinen Söhnen, meinem Mann und zwei Freundinnen hatte.
    Zwischendurch habe ich auch noch gekocht.
    Fazit ca. 3/4 Std. Kommentare schreiben, der Rest Privatleben.

    1. @Susanne, jetzt muß ich mich aber mal in Schutz nehmen 😉 . „Ein Missverständnis ! „Haben Sie keine Familie …“
      Der Beitrag den ich gerade schreibe ist der über 90 ste. Sie und ich knapsen die eine oder andere wertvolle Minute ihrer Zeit ab und die Leser mit unseren Gedanken zu beglücken. Mindestens wir Beide befinden sich damit in guter Gesellschaft. Aber das meinte ich gar nicht !
      Haben Sie keine Angst um Ihre Familie, Ihre Angehörigen (deren Nachkommen) ?
      Diese vollkommen überzogenen Maßnahmen, die sehr undemokratisch sind (ich rede von Deutschland), werden hoffentlich demnächst zurückgefahren oder eingestellt – die Gesetze bleiben. Abgesehen davon, das die bisher vorhandenen Gesetze vollkommen ausreichend waren, können diese neuen Gesetze jederzeit wieder (nach Belieben) in Kraft gesetzt werden. Stellen Sie sich vor ein Redner vor, der eine Meinung vertritt, die dem einen oder anderen nicht passt – warum auch immer jubeln ihm einige Menschen zu – jetzt hustet er zweimal…
      Total überzogen und überspitzt – ich weiß…
      Von Berlin schrieb ich Ihnen schon, diese unsäglichen Bußgeldmaßnahmen sind in der Praxis nicht umsetzbar und zudem willkürlich. Im Berliner Nahverkehr ist diese Regelung regelrecht absurd, also werden die Sicherheitskräfte das „Treiben“ dulden (müssen). Schaut man dann bei anderer Gelegenheit um so genauer hin ?
      Mich irritiert, das Sie diese Maßnahmen so vehement verteidigen – darum die Frage nach Ihrer Familie. Die werden damit leben müssen.

      1. @ RudolfK

        Warum sind Sie der Meinung dass hier irgendwas im Gesetz geändert wurde.
        Das Infektionsschutzgesetz, auf dessen Grundlage Maßnahmen getroffen werden könne, existiert schon seit Jahrzehnten.
        Hat im übrigen nichts mit dem Grundgesetz zu tun, weil die Maßnahmen sich NUR auf die Zeit einer Pandemie beziehen können. Sobald eine Pandemie überstanden ist, können solche Maßnahmen nicht mehr greifen.
        Deswegen werden die Bürger ja hier auch über den Verlauf der aktuellen Pandemie informiert.
        Im übrigen werden hier die Maßnahmen von den einzelnen Bundesländern getroffen und nicht von der Regierung für ganz Deutschland. Und der ganze Bundestag hat Mitbestimmungsrecht wann eine Pandemie als beendet gilt und nicht nur die Regierung.
        Allerdings, und da beziehe ich mich nur auf das was ich hier im WB an Kommentaren und eingestellten Artikeln lese, hätte ich wohl weniger Vertrauen, wenn ich in einem korrupten Land leben würde, das von Amigohandeln geprägt ist und noch bis in die 80 er Jahre eine Militärdiktatur war.

        1. @ RolandK

          Doch ich habe mich auf Ihren Kommentar bezogen.
          Sie wollen nur nicht zwischen den Zeilen lesen.
          Das Gesetz war schon IMMER da und ist nun das erste Mal aus nötigen Gründen zum Tragen gekommen.
          Und wie ich schon sagte, hier gibt es gesetzlich keine Grundlage diese Gesetze AUßERHALB eines Pandemiegeschehens anzuwenden.
          Wenn die Pandemie beendet ist, geht das Leben mit allen Freiheitsrechten weiter wie vorher.

      2. @ RolandK

        Und zum öffentlichen Nahverkehr in D.
        Niemand der in einem Bus oder U Bahn den nötigen Mindestabstand nicht einhalten kann, wird mit einem Bußgeld belegt.
        Bußgelder werden an die verteilt die sich in größeren Gruppen bewegen und offensichtlich nicht in einem Haushalt leben.
        Oder z. B. vereinzelte Kneipenbetreiber, die hinter verschlossenen Fenstern meinen Party machen zu können.

    1. All die global digital, hauptsächlich amerikanischen Player, wie z.B. Amazon, Apple, Microsoft, Ebay usw., die ohnehin schon kaum Steuern gezahlt haben, werden nun noch mehr Einzelhändler, die die Steuerlast tragen, verdrängen, weil die kleinen reihenweise pleite gehen. Und natürlich die Chemie-/Phamaunternehmen.

    2. an der Börse werden sogenannte „Leerverkäufe“ getätigt. Man spekuliert auf fallende Kurse. Ähnlich wie am 11.9. weiß man schon vorher genau, was an der Börse passieren wird. Soviel Geld, wie da ein paar NWO Gestalter innerhalb weniger Tage verdienen, haben viele Staaten nicht in Jahrzehnten zur Verfügung.

    1. @ Buzz

      Der Live Leak zu dem Interview des spanischen Arztes bezüglich Mangel an Beatmungsgeräten:
      Vorweg, der Mangel an Beatmungsgeräten berifft auch noch Italien und Frankreich. Diese Zustände zeigen aber wie wichtig es ist zu verhindern dass sich das Virus ZU SCHNELL unbemerkt ausbreitet. Denn genau das ist der Grund warum viele Länder der Welt mit der intensivmedizinischen Beatmung bei Patienten mit schweren Verläufen nicht nachkommen werden. Und das betrifft eben nicht nur alte Menschen, sondern auch viel jüngere Patienten mit Vorerkrankungen.
      Deutschland hat in den letzten Tagen 100 Patienten sowohl aus Italien, Frankreich und 2 aus Holland in D in umliegende Krankenhäuser verbracht. In München beispielsweise musste aber schon ein ganzes Krankenhaus evakuiert werden, wegen hunderter Corona Infizierter. In einem Krankenhaus in Wolfsburg dürfen keine Patienten mehr aufgenommen werden. Hier gibt es in zwei Städten je ein Pflegeheim, in einem sind 12 Bewohner in einer Woche gestorben, in einem anderen Pflegeheim sind 15 Bewohner in einundhalb Wochen verstorben. DAS sind keine normalen Übersterblichkeitsraten in Pflegeheimen.
      Und gerade solche erschütternden Nachrichten, machen sich rechte Gruppen im Netzt zu Nutze. Verdrehen die Fakten wie z. B. ein Kommentator hier bei WB @ c.s., der von Euthanasie an Patienten im Elsaß spricht, wenn sie über 80 Jahre sind und es so hinstellt als wenn die Patienten einfach eingeschläfert werden. Dabei geht es den Ärzten nur darum deren Erstickungsleid durch Morphium und Schlafmittel zu lindern. Weil die Ärzte denen Beatmung geben die bessere Überlebensmöglichkeiten haben.
      Wie kann man eine psychisch so belastende Situation der Ärzte, die keine andere Wahl haben, so skrupellos für seine eigenen politischen Interessen nutzen ??
      NOCH kann Deuschland Patienten aus grenznahen Ländern hier versorgen, da wir der Pandemieentwicklung drei Wochen hinterherhinken. Bei uns wurden drei Wochen früher die Grenzen zugemacht.
      Aber genau aus diesem Grund versucht sich Deutschland bezüglich Beatmungsgeräten zu wappnen, durch Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote Zeit zu gewinnen, damit es hier nicht auch zu solchen Zuständen kommt.
      Dabei ist auch zu berücksichtigen dass Deutschland doppel so viel Einwohner hat wie beispielsweise Spanien. Und auch noch ca. 20 Mill. mehr Einwohner als Italien oder Frankreich.
      Trump gewährt New York 400 Beatmungsgeräte, obwohl 40.000 benötigt werden.
      Manch ein Land der Welt nimmt die Pandemie vielleicht nicht ernst, weil sie den Zahlen Europas noch hinterherhinken. Es handelt sich aber um eine exponentielle Entwicklung bei steigender Zahl von Infizierten.Ganz im Gegensatz zur saisonalen Influenca.

      1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

        Sehr erfreulich, Gewahr zu werden, dass „der systemrelevante“ Sturmtrupp wieder „an der Front“ ist. 🙂
        Weiter so!

        Beste Grüsse
        Ihr IBI

  3. @ Nick

    Zitat: „Orban hat sein Volk gefragt was sie wollten und sie haben ihn gewählt“
    Ja hat er, und das Parlament hat sogar mit einer 2/3 Mehrheit der Grundgesetzänderung zugestimmt. Kann man als demokratische Abstimmung betrachten wenn es der Wille des Volkes ist eine Diktatur zu installieren.
    Nun patroulliert schon überall Militär und Polizei in den Straßen, Krankenhäuser sind von Militär besetzt, Militär in Firmen wie Bosch und anderen ausländischen Firmen. Ja sogar in Radio-und Fernsehstationen sind Miltärs abkommandiert worden.
    Gut das Volk wollte es so, zumindest 2/3 des Volkes. Das letzte Drittel wird sich unter Militärpräsenz bis an den Arbeitsplatz eher sehr unwohl fühlen.
    Und viele der Deutschen die dort ihren Altersruhesitz haben, werden sich nun verwunder die Augen reien, was es heißt unter einer Diktatur leben zu müssen, die auch wirklich eine ist.
    Auf Ihre anderen Punkte gehe ich nicht mehr ein, da wir uns da sowieso im Kreis drehen.

    1. @Susanne, Du verwechselst jetzt nicht den Willen des Volkes, mit dem Willen der „Volksvertreter“ – oder doch ? Man nennt das auch „parlamentarische Demokratie“

      1. @ RolandK

        Da habe ich wohl etwas im Politikunterricht verpasst.
        Wenn in einer parlamentarischen Demokratie festgelegt wurde, dass die Regierung Orban auch Entscheidungen ohne das Parlament treffen kann wenn es verhindert ist.
        Leider wurde nicht im einzelnen festgehalten was als Vehinderung des Parlaments zu gelten hat.
        Super Hinertüre, die da für das Parlament dann zugefallen ist um Entscheidungen mitzutreffen.
        Und eine parlamentarische Demokratie die der ständigen Präsenz von Militär bis an meinen Arbeitsplatz verbunden ist, darauf pfeife ich.

        1. Wenn der Notstand ausgerufen ost, werden Entscheidungen grundsätzlich ohne Einwilligung des Parlamentes getroffen. Dazu sind Notstandsgesetze da, um schnelle Entscheidungen treffen zu können. Das ist auch in Deutschland so.
          Was du gegen Orban betreibst ist unsachliche Hetze! Und ganz im Tenor der deutschen links-grün-faschistischen Lügenpresse.

          1. @ Nick

            Der Notstand muss explizit für einen begrenzten Zeitraum ausgesprochen werden. Ist in Ungarn bei der Gesetzesänderung so nicht festgehalten worden.
            Und das Parlament muss Mitentscheidungsrecht haben eine Pandemie für beendet zu erklären.
            Ist dem Parlament durch ein Hintertürchen, nämlich Verhinderung des Parlamentes, faktisch verwehrt.
            Da die Umstände und Bedingungen, wann ein Parlament als verhindert gilt, nicht festgelegt wurden.

          2. @Susanne
            Verhinderung des Parlamentes bedeutet nicht, dass Orban idie Zusammenkunft BEhindern kann und damit verhindert, sondern dass die Notlage die Zusammenkunft verhindert. Z.B. weil alle tot sind, oder krank oder in Gefangenschaft oder Geiselhaft oder oder oder.

  4. Genau das ist es was hier Viele nicht begreifen.
    Es ist ein neues Virus, jeder neue Tag bringt neue Erkenntnisse.
    Alle Wissenschaftler die derzeit aktiv an der „Front“ arbeiten, sind durch Zusammentragen immer neuer, kleiner Puzzlesteine ein Gesamtbild abzugeben.
    In Amerika sind die Zahlen an Infizierten und Toten nur in wenigen Tagen auf dramatische Zahlen angestiegen.
    Und die Pandemie steht noch am Anfang. Auch bei uns in Europa ist der Höhepunkt noch lange nicht erreicht.

    1. jedes Jahr gibt es einen anderen, oder abgeänderten (mutierten) Virenstamm. Sonst bräuchte man ja kaum ständig neue Impfseren . Meistens liegen die Forscher richtig – aber nicht immer. Diesmal lagen sie wohl gehörig daneben und die Grippe nimmt (nahm) ihren Lauf. Wie viele Tote (auf Grippe beruhend) gab es diese „Saison“ in Deutschland ?

      1. @ RolandK

        2009 wurde im Zusammenhang mit der Schweinegrippe auch Panik gemacht. Es wurde der gleiche Medienhype veranstaltet.
        Warum wurden da nicht die gleichen Maßnahmen wie nun bei Corona getroffen ?
        Weil Wissenschaftler belegt haben dass der Virus nicht so gefährlich ist dass es nötig ist.
        Diesmal ist es aber anders rum.

  5. Ich zweifle nicht an, dass jeder dieser Wissenschftler ein Experte ist und seine ganz persönliche Meinung zu den Auswirkungen des Virus auf unsere Welt hat, aber dieser Artikel ist ohne die genaue Benennung des Datums der jeweiligen Publikation mehr als bedenklich.
    Nur zwei Beispiele: Hendrik Streeck „Auch muss man berücksichtigen, dass es sich bei den Sars-CoV-2-Toten in Deutschland ausschließlich um alte Menschen gehandelt hat.“
    Yoram Lass „In den USA sterben in einer regulären Grippesaison etwa 40.000 Menschen, und bisher sind 40 bis 50 Menschen an dem Coronavirus gestorben, die meisten von ihnen in einem Pflegeheim in Kirkland“
    Diese Aussagen haben sich in den vergangenen Wochen längst überholt und auch Wissenschaftler können sich irren.

    1. der oben erwähnte Professoe Sucharit Bhakdi beruft sich auf eine Studie vom 19. März 2020.
      Das Video wurde vor wenigen Tagen gemacht.
      Wer behauptet, dass der Wissensstandard dieses Mannes nicht ausreicht, um sich zum Thema zu äußern, ist für mich absolut unglaubwürdig.

  6. Wer Zahlen, Daten, Fakten mal genauer unter die Lupe nehmen möchte, der sehe sich diesen Beitrag der Schweizer Expresszeitung an:

    https://youtu.be/OUAB_h5jwBs

    Und jeder, der nicht gerade ideologisch verblendet ist, möge sich ein Urteil bilden. Die anderen mögen ihre engstirnige Sichtweise behalten und dumm sterben (mit hoher Wahrscheinlich nicht an einer Corona-Infektion).

    1. @ Scirocco

      Haben Sie schon mal etwas von dem Begriff Leichenschauschein gehört ?
      Ihr verlinkter Bericht unterschlägt diese Tatsache nämlich.
      In einem Leichenschauschein wird der komplette Krankheitsverlauf, chronologisch mit allen Diagnosen und Komplikationen aufgeführt, die ein verstorbener Patient hatte.
      Und daran kann man festmachen WAS letztendlich zum Tod geführt hat.
      Wenn Sie beispielsweise, rein spekulativ, 40 Jahre alt sind, eine Krebserkrankung haben, mit der Sie aber noch 5 oder 10 Jahre leben können, an Covid19 erkranken ?
      Ist dann die Covid19 Erkrankung mit chronologisch nachvollziehbaren Symptomen und den Ketternreaktionen ursächlich für Ihren Tod, oder die Krebserkrankung mit der Sie noch bis zu 10 Jahre hätten leben können ?

      1. wieviele Menschen sterben jährlich an Grippe (was auch immer dazu gezählt wird) ? Allein in Deutschland um die 20000. In der Grippesaison 2017/2018 waren es wohl um die 25000. Die Grippesaison endet (meistens) mit Ende des Winters. Die Fallzahlen nehmen mit Ansteigen der Außentemperaturen stark ab. Wie viele Tote (durch den Grippevirus – da gibt es ne ganze Reihe – u.a. Corona) gab oder gibt es in dieser „Saison“ ? Jedes Opfer, vor allem aber die Angehörigen sind bedauernswert ! Diese „Saison“ liegt (im Moment) durchaus im Durchschnitt und rechtfertigt keineswegs die quasi Ausrufung eines „Kriegsrechtes“ – ja ich weiß, da gibts wohl nen anderen Begriff. Was haben unsere Politiker die laut Amtseid dem Wohle des deutschen Volkes verpflichtet sind, vor? Dieser Virus ist nur ein Vorwand !

        1. @ RolandK

          Die derzeitige Seuche is nicht die Erste im Laufe der Geschichte die kursiert.
          Erst 1976 wurden die Pocken ausgerottet.
          Waren die Pocken Epidemien auch ein Plan irgendwelcher ominösen Eliten, was dann für einen weltweiten Finanzcrash genutzt wurde ?

          1. wieder mal, was soll das??? Die Pocken im letzten Jahrhundert waren sehr eng geographisch eingeschränkt. Kein Mensch wäre auf die Idee gekommen, die ganze Welt quasi unter Quarantäne zu stellen, und die Menschen/Bürgerrechte derart einzuschränken. Mir drängt sich tatsächlich der Verdacht auf, das Dir das nicht nur eine Herzensangelegenheit ist hier das Internet „sauber“ zu halten. Hast Du keine Familie ? Keine Angehörigen ? Denkst Du wirklich, wenn diese unsägliche „Sache“ vorbei ist, das dann alles wieder so ist, wie es war ? Mit Gruseln hat man die Science fiction Filme im Fernsehen verfolgt – jetzt verfolgen sie uns.

  7. Sie koennen Oberflaechen, Raeume und die Luft mit UV-C Lampen sterilisieren und so den Corona Virus abtoeten. UV-C Licht (blaues Licht) produziert auch Ozon aber in sehr viel geringeren Mengen wie ein Corona discharge Ozon Generator es tut (Corona discharge ist eine andere Umschreibung fuer den einfachen „Blitz“). Auch die Zuendkerze beim Otto-Motor produziert immer etwas Ozon weil sie durch die Luft elektrisiert und dadurch der Blitz das O2 Luftmolekuel in O3 spaltet. Dasselbe tut anscheinend also auch UV Licht des Typs C welches einige Ozongeneratoren als Ozonquelle eingebaut haben. Das alles hat nur mit Energie zu tun (lange Lichtwellen haben viel Energie und groessere Turbulenzen des Lichtes auch und kurze Lichtstrahlen wie Mikrowellen haben weniger Energie und dringen nicht tief ein).
    Bis jetzt wurde ja das UV Licht verteufelt und allerhand Quacksalber verkauften UV Creme und jetzt auf einmal ist es das Heilmittel.
    Lichtlampenproduzenten und Ozongeneratorenfabrikanten kommen z.Z. die Nachfrage nicht nach.
    Reusing Masks, Ozone and UV Decontamination https://www.youtube.com/watch?v=2UdtKssU7po
    „WebX
    vor 2 Tagen
    Here are a few notes I want to add:
    – UV-C is an irritant. It isn’t as damaging as UV-A/B due to its limited penetration. Short term exposure will lead to redness are soreness. Prolonged can lead to skin ulceration (blisters). Prolonged exposure to the eyes will irritate the eyes as well. Reports have said it is like having sand thrown in your eyes for several hours.

    – Ozone is a lung irritant and can trigger asthma. Though it has a relatively short half-life of 30 minutes. Just be wary of your exposure.

    – UV-C bulbs also often produce short-wave uvc (~180nm) or „UV-V“. This will split O2 and form Ozone as well. This is awesome because they can serve a double purpose. But again, ozone is a lung irritant. You can buy consumer UV bulbs which block UV-V, so you can get the disinfection without the ozone.

    – The best air-scrubbing comes from Hydroxyl ions. Hydroxyl ions are orders of magnitude more intense than Ozone, and have a half-life down in the microseconds. This can be generated by bombarding UV-C onto Titanium Dioxide. There are many consumer products that can do this. Look for terms like „Titanium Dioxide“, „Photocatalytic Oxidation“, „TiO“, „PCO“, etc. I have a UV-C bulb and titanium dioxide grid in my air handler to help scrub my air.

    – With the face masks, what they protect against is ejection, but not inhalation. That is, if someone infected coughs, it limits how far their air can project. It limits fluid speed. But if you are inhaling through a mask, it will do nothing to stop viruses which are far too small. So if you are not infected, wearing a mask is a total waste.

    Due to the long incubation period of the virus, and regular exposure by health workers, it is very important for them to have masks. They are relatively likely to catch it, so you don’t want them spreading it before they are tested and/or quarantined.“

  8. Nicht EINER der hier zitierten ist Virologe und mit den Corona Virus betraut. Aussage Susanne! Das ist völlig falsch,nur einen benenne ich hier. Professor Sucharit Bhakde Mikrobiologe und tätig in der Infektionsepidemiologie,wenn ein Mikrobiologe kein Fachmann ist weis ich nicht was er ist. Vielleicht ein Kneipenwirt !! Also solch einen Blödsinn habe ich noch nie gehört. Wenn sein Forschungsbereich nicht gerade speziell auf Corona gelegt ist ,heißt das noch lange nicht das er diesen Virus nicht kennt zumalst da es ihn schon seit Jahren gibt ,hier geht es um den Virus aus der Familie der Corona Viren ,Cobit 19 das ist eine Mutation . Er ist zum Anderen ein Professor in der Mikrobiologie und so einer der Ärzte ausbildet weis nicht wovon er redet. Nur Lachhaft diese Aussage von dieser Frau. Ob Quarantäne nun das Heilmittel schlechthin ist um den Virus ein zu dämmen wage ich auch zu bezweifel da bis jetzt noch nicht einmal klar ist wie er so schnell sich verbreiten konnte. Die Folgen einer Welt weiten Quarantäne sind noch gar nicht abzusehen . Die Hunderttausend von Toten nur in Afrika durch daraus hervorgehenden Hungersnöten weil Enten nicht eingebracht werden oder Mittel fehlen um Land zu bestellen sind für mich eine Diskussion wert darüber zu streiten ob Quarantäne mehr hilft oder schadet.

    1. @ Asgard 980

      Sucharit Bhakde ist eben kein Experte im Fachbereich der Corona Sars Viren. Im Gegensatz zu Professor Drosten der sogar das erste Sars Virus nach Ausbruch 2002 entdeckt und die Genomsequenzen identifiziert hat. Und seitdem zählt das zu seinem Fachgebiet.
      Außerdem ist Sucharrit Bhakde seit Jahren im Ruhestand und an der wissenschaftlichen Front nicht tätig.

  9. Wer hat eigentlich diese @Susanne losgelassen bzw. auf uns gehetzt? Steht sie in Diensten der Antifa oder was soll deren plötzliche Omnipräsenz hier im WB? Oder wird sie gar auf der Gehaltsliste einer dieser zahllosen staatlich subventionierten links-grünen „Zivilorganisationen“ geführt? Auf jeden Fall scheint sie sehr offensiv die Merkel-Linie zu vertreten was nicht gerade auf einen Freigeist schließen läßt, sondern eher auf eine aus der Gruppe „Deutschlandhasser“ und Nestbeschmutzer der eigenen Nation, auf deren Kosten diese Deutschlandhasser aber stets und ausgiebig leben. Wir benötigen hier keine Merkel-Propagandisten die sich genauso verhalten wie einst die IM in der DDR.

    1. Die Kommentare zu dieser Susanne werden leider nicht alle eingestellt! Meiner Meinung nach wird die bezahlt. Wer kommentiert sonst bis 1 Uhr nachts oder später in Deutschland und dann schon wieder morgens gegen 4:30 Uhr dt. Zeit. Sie wid aber hier keinen Erfolg haben.

      1. Inhaltlich klingt diese Susanne wie die Strg F Redaktion (NDR) auf YT.
        Jeder der etwas gegenteiliges sagt, wird als Verschwörungstheoretiker bzw. Leugner betitelt.
        In den Staatsmedien wird aus meiner Sicht nur Propaganda verbreitet. Und das, obgleich die Finanzierung durch die Bürger erfolgt. Aber da sind wir ja erfahren darin, dass Staatsgelder verschwendet wird. Die BRD steht in diesem Punkt nicht besser da wie Paraguay. Nur nicht gaaanz so offensichtlich.

        1. @ Buzz

          Es wird nicht jeder verleugnet der etwas Gegenteiliges sagt.
          Wenn man aber etwas Gegenteiliges sagt, muss das mit unwiderlegbaren Fakten untermauert werde.
          Sie würden sich auch nicht von Fakten überzeugen lassen, weil Sie es garnicht wollen.
          Sie finden im Artikel die Antworten zu Ihrer Frage warum das für diese Pandemie keine Experten sind und faseln weiter etwas von propagandistischem Staatsfernsehen.
          Ein Wissenschaftler ist der Wissenschaft verpflichtet und nicht der Politik oder dem was für den Bürger am angenehmsten ist.
          Wie die Politik und der einzelne Bürger darauf reagiert liegt nicht in der Verantwortung des Wissenschaftlers.
          Er ist mit seinen Datenerhebungen verpflichtet sowohl auf die geringsten und die schlimmsten Auwirkungen eines Virus hinzuweisen.

      2. @ P.S.

        Noch einer der WB Polizisten die akribisch festhalten wann und wie oft jemand Kommentare veröffentlicht.
        Meine Kommentare werden hier aber zu 95 % am Spätnachmittag deutscher Zeit veröffentlicht.
        Vorher gehe ich nämlich täglich ab 7 Uhr 30 arbeiten. Und zwar an der Front im systemrelevanten Bereich.
        Mich persönlich würde es übrigens nicht stören wenn ALLE Kommentare zu mir veröffentlicht würden.
        Wahrscheinlich werden sie aber nicht veröffentlicht, um den betreffenden Kommentarschreiber davor zu bewahren bezüglich seines Niveaus in die unterste Schublade eingeordnet zu werden.

        1. Ihre Kommentare genieße ich – wirklich ! Dennoch bleiben doch die eine oder andere Frage offen. Sie „gehen“ arbeiten ? In Berlin bspw. müssen viele Arbeiter den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Kennen Sie Berlin ? Wissen Sie, was da zu „Stosszeiten“ üblich ist ? Wie sollen diese Menschen „im öffentlichen“ Raum einen Abstand von 1 1/2 oder gar 2 Metern einhalten ? Das unterschreiten dieser Distanz ist inzwischen mit Bußgeld belegt. Dennoch müssen,oder sollen diese Menschen arbeiten gehen. Danach in die Kneipe, oder gar in eine „fremde“ Wohnung geht gar nicht. Das Virus könnte ja zuschlagen. Nichts, was Ihnen auffällt ?

          1. @ RolandK

            Die öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere die U Bahnen in Berlin sind ein berechigter Kritikpunkt. Wie voll sie derzeit sind, kann ich nicht sagen da ich nicht dort lebe. ich habe glücklicherweise nur eine kurze Strecke mit dem Bus zu fahren, der sowohl morgens wie nach Feierabend mit ca. 10 -15 Leuten besetzt ist. Ich lebe allerdings etwas außerhalb einer mittelgroßen Stadt.
            Außerdem gehen hier in D viele nicht mehr arbeiten, weil viele Firmen ganz zu gemacht haben, Restaurants und Geschäfte sind geschlossen. Viele arbeiten im Home Office. Schulen, Kindergärten, Unis sind zu.
            Aber niemand hat hier Hausarrest. Man darf sich hier allein, oder maximal zu zweit draußen aufhalten. Man kann Fahrrad fahren, joggen. Aber eben alles mit Abstand.

          2. was soll das? Theorie und Praxis! Die Praxis ist nun mal anders. Ich werfe Ihnen doch nicht vor, das Sie die Zustände in Berlin nicht kennen, aber diese unsäglichen Gesetze gelten nun mal auch da !

      3. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

        „Wer kommentiert sonst bis 1 Uhr nachts oder später in Deutschland und dann schon wieder morgens gegen 4:30 Uhr dt. Zeit.“

        Das ist uns auch schon aufgefallen, und erinnert stark an gewisse keinerlei Schlaf oder Ruhezeiten benötigende Schreiberlinge in sowohl der englischen ( https://www.youtube.com/watch?v=XX0fcjS75zE ) als auch der deutschen ( https://www.youtube.com/channel/UCQWqzh6Wcc_2mkBJ5sy3SqA/videos ) Wikipedia.

        1. @ Irrenhaus Beobachtungs-Insitut

          Ein paar Andere haben ja auch schon versucht mir das zu unterstellen.
          Mussten leider feststellen, da über jedem Kommentar die Uhrzeit angegeben ist, dass ich meine Kommentare zu 95 % am späten Nachmittag schreibe, NACH Feierabend, deutscher Zeit natürlich.
          So what, zumal es hier ja einige Kommentatoren gibt, die mich an Häufigkeit und Länge der Kommentare bei weitem übertreffen.
          „Front“ und systemrelevant heißt für mich übrigens meine Arbeit im Sozialdienst als Psychologin in einem Pflegeheim.
          Kann mich leider nicht 24 Std. in einen Bunker zurückziehen und nur zum Einkaufen raus um Klopapier zu kaufen.

  10. Ich begrüße es, dass Sie hier im Wochenblatt 12 kritische Stimmen aufführen, die nicht mit der vorgegebenen Meinung übereinstimmen. In den deutschsprachigen Leitmedien kommen diese Leute kaum zu Wort, wenn dann werden sie uns in der entsprechenden Spinnerschublade serviert. Einen interessanten Artikel zu dem Thema hat Jens Berger verfasst. „Maximale Maßnahmen auf Basis minimaler Gewissheit“ https://www.nachdenkseiten.de/?p=59776

    1. @ Ingeniero

      Sie haben hier leider in dem verlinkten Artikel, ganz unten, die von Jens Berger als Nachtrag geschriebene Information unterschlagen:
      Zitat: „Ich habe mich geirrt, ich habe mich auf die Angaben des Spiegel und der Süddeutschen Zeitung verlassen“

  11. Am Ende dieser Maßnahmen werden wir sehen, ob diese Hysterie und die Zerstörung der Wirtschaft der meisten Länder dieser Erde berechtigt waren.
    Wir werden es daran sehen können, wie es Schweden und Weißrussland ergangen ist, die bei diesem Irrsinn nicht mitmachen.

    1. Da wär ich mir gar nicht so sicher. Die Länder, die diese drastischen Maßnahmen durchsetzen, dessen Machthaber werden sich auf die Schulter klopfen und sagen, dass es notwendig war, sonst hätte es ja viel mehr Tote gebeben. Schwurbel, wurbel…
      Vielleicht wissen wir das in 10 Jahren oder mehr, wenn Kosten-Nutzen und Maßnahmen-Auswirkungen nachgerechnet werden, vorher wird das tabu sein. Gut möglich, dass 2030 dann gesagt wird, dass das die dümmste Aktion des 21. Jahrhunderts war, die zum Finanzcrash führte und alle Befürworter von heute werden das unkommentiert lassen, der ein oder andere wird sich vielleicht sogar schämen.

    2. @ TejuJagua

      Schweden hat seine Maßnahmen auch schon hochgefahren. Vor einer Woche durften sich noch maximal Gruppen von 500 Menschen gemainsam aufhalten. Jetzt sind es nur noch maximal 50 Menschen die sich in einer Gruppe aufhalten dürfen.
      Schweden macht es aber auch nicht willkürlich um sein Volk zu ärgern. Sondern wiel die Regierung nicht die Augen verschließen kann vor wachsender Anzahl von Infizierten und Toten.
      Schauen Sie lieber auf Amerika oder England, was sich da in nur wenigen Tagen entwickelt hat.
      Durch die Ignoranz von Trump und Johnson.

      1. Susanne’s Beitrag ist der einzige mit Vernunft !
        Alle anderen schreiben nur gequirlte Scheiße.
        Es gibt Sekten die sind lästiger wie Scheißhausfliegen !
        Mit der heutigen Verschärfung der totalen Quarantäne wurde die hoffentlich richtige Entscheidung getroffen. Es habe zu viel Menschen diese erste Quarantäne nicht eingehalten.
        Ich hätte diese sogar bis Ende April ausgerufen!
        Alle die sich nicht daran halten sollte härter bestraft werden. Es geht um die Gesudheit und das Leben von etwa 8 Millionen Menschen in diesem Land.

        1. wenn Du recht hast, dann hast Du Recht. Aber bitte rede nicht mehr von Demokratie, Menschen – oder Bürger Rechten. Was ist eine Demokratie wert, wenn sie von irgendwelchen „Volksvertretern“ jederzeit unter irgendwelchen Vorwänden ausgehebelt werden kann ? Vielleicht fühlen sich ja die Bürger unter einer Diktatur wohl, dann soll es so sein…

    3. Genauso wird es sein. Leider werden auch Schweden und Co. sowie alle anderen Länder
      die bei dem globalen Irrsinn nicht mitmachen
      Im Nachgang von der folgenden Weltwirtschaftskrise betroffen sein. Was diese kriminellen Vollpfosten anrichten müssen leider alle ausbaden, es trifft nicht nur die Schlaf-Schafe.

  12. Zu der Stunde freute sich Jesus im Geist und sprach: Ich preise dich, Vater und HERR des Himmels und der Erde, daß du solches verborgen hast den Weisen und Klugen, und hast es offenbart den Unmündigen. Ja, Vater, also war es wohlgefällig vor dir. Lukas 10.21

    1. Wie Nick schon oben sagte, es ist alles nur dummer Aberglauben, der per Bibel an dümmliche Menschen (meine Worte) verbreitet wird. Wer’s trotzdem glaub, ist einfah verloren, im Schwarzen och unserer Milchstraße. Auf immer und ewig.

  13. Sehr gut ,liebe Wochenblattmitarbeiter.Vielen Dank für diesen Beitrag.Forentrolle ,Antifa und linke Muttilappen zetern natürlich gleich.Aber das sollte uns nicht beeindrucken.Denen ihr bezahltes Denunziantentum ist eh bald vorbei.Bin gespannt wo sie sich dann verkriechen .wollen.Und für alle anderen Coronaquarantänebefürworter-jetzt habt ihr euren Willen.Heute grosse Kontrolle in Villarrica und auch Independencia.Da kann man endlich wieder auf der faulen Haut liegen wegen Coronavirus.

  14. In spätestens 1 Woche wissen wir, ob es den Virus überhaupt in Paraguay gibt und ob er besonders gefährlich ist. In Asuncion im Bereich des Mercado 4 hält sich niemand an Abstandsregeln oder bleibt gar zu Hause. Bei der vorgegebenen Gefaehrlichkdit muessen diese Menschen nun zu hunderten elend sterben, waehrend in der Provinz wo kaum Kontakte bestehen fast alle gesund bleiben. Auch hilft der Blick nach Brasilien, wo fast ueberall alles so laeuft wie bisher. Lehnen wir uns also zurueck und genießen die Show mit Cola und Popcorn. In 1 Woche wissen wir die Wahrheit.

  15. Der Coronaschwindel ist ein Psyop (pschologische Kriegsführung), genau wie der 11. September. Der 11. September war ein „Pearl Harbor“ der den Weg für Kriege in Irak und Afghanistan ebnen sollte.
    Der Coronaschwindel ist auch auf politische Veränderungen ausgerichtet.
    Quelle: Der kanadische Jude Dr.Henry Makow

  16. Ich bin auch kein experte aber rechnen kan schon fast ein kind.Wir lassen fast keine krank werden und somit sind die feinde des corona auch abwesend.
    Das habe ich aufgeschnappt VON den experten ,das gesundgewordene das gegenmittel haben… und verbreiten…Nun rechnen wir mal warum wir keinen wiederstand haben werden(bis der virus so oder so doch kommt) aus angst krank zu werden und das ende vom lied ist wirtschaftlicher bankrot.
    Es ist erstaunlich wie menschen sich an irrdische sicherheit klammern mit allen mitteln wo vergleichsweise keine gefahr ist , oder nennt sie sich corona und heisst in wahrheit lügner…der Herr der welt….seht ihr nicht wie weit verbreitet der lügner ist? soweit das auge reicht.
    JEDE Lüge hat den ursprung in sein haus:
    Ich will euch aber zeigen, vor welchem ihr euch fürchten sollt: Fürchtet euch vor dem, der, nachdem er getötet hat, auch Macht hat, zu werfen in die Hölle. Ja, ich sage euch, vor dem fürchtet euch. Lukas 12.5
    Oh leute die propheten haben alles vorhergesagt und es erfüllt sich vor unsern augen …seuchen und pestilenz und vieles mehr…und ihnen glaubt ihr nicht aber wen Die freimaurer(Mammon) ihre machenschaften entfalten glaubt ihr ihnen,die ganze welt wird vorbereitet einen geist(antichrist) zu gehorchen und sie tun es bis in den hintersten orten der erde und dan( niemand kaufen und verkaufen er habe den das zeichen des antichristen oder so…)
    Wir aber warten eines neuen Himmels und einer neuen Erde nach seiner Verheißung, in welchen Gerechtigkeit wohnt. 2. Petrus 3.13
    Solches habe ich mit euch geredet, daß ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16.33
    Leute noch ist gnadenzeit.Jesus hat euch so lieb das er sein leben gab und das ist nicht eine behauptung sondern wahrheit aber AUSGERECHNET die wahrheit wollt ihr nicht hören…ich bitte euch,es ist fünf minuten vor zwölf….
    Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3.16

    1. Es gibt kein Thema im WB, wo man nicht von den abergläubigen Weltuntergangspredigern mit Bibellügen voll gelabert wird.
      Die steinzeitlichen Ziegenhirten und Landstreicher, die die Bibel verfasst haben, hatten den Verstand von heutigen 8-Jährigen und ebenso phantasievoll erstunken und erlogen ist die Bibel.

      1. @Nick
        Was du schreibst ist unwahr – also gelogen. Aber dich wird noch viel mehr ärgern, wenn sich die Bibel, Prophetien vor deinen Augen erfüllen. Dazu wäre es aber zwingend notwendig zu wissen, was denn in der Bibel steht. Sei versichert: es wird sich alles erfüllen.

          1. @Caligula
            @ Nick
            Es gibt dumme (törichte) Leute, die etwas nicht verstehen und das Gesagte als Unsinn abtun.
            Es gibt kluge (weise) Leute die sich dafür bedanken, Gelegenheiten zu bekommen, ihr Wissen erweitern zu können.
            „Die Toren sprechen mit ihren Herzen: „Es ist kein Gott“ – aus der Bibel

          2. @Jied
            Und die aller törichten Leute leiden an Wahnvorstellungen von Geistwesen.

  17. Nebenbei, wenn corona eine neue krankheit ist, dann kann es gar keinen experten geben. Es kanm also auch ein anderer per zufall recht haben.
    Fuer mich ist es so: waere das wirklich eine seuche wie diepest oder die spanische grippe, haetten wir schon lange totales chaos. Wie im post vorher schon gesagt, gibt es da keinen plan. Heute genau wie damals nicht, nur sind wir heute viel mehr.

    1. Fanatismus und Aktionismus sehe ich gerade nur bei den Linientreuen in DE und allen anderen WHO getreuen Staaten. Wenn eine konträre Meinung zum aktuellen Geschehen stattfindet werden die Abweichler verleumdet und in Misskredit gebracht. Warum sehe ich nirgends zielgerichtete Diskussion sondern nur blinden Aktionismus. Vor ein paar Tagen war ein Bericht über Schweden auf Spiegel online zu lesen, der andere Weg von Schweden wurde wenn man den Bericht aufmerksam liest indirekt lächerlich gemacht und diskreditiert. Allein dieser Beitrag auf Spiegel online sagt viel über die Informationspolitik der Leitmedien aus. Die Spaltung der Gesellschaft in Regierungskonform und Andersdenkende nervt nur noch, warum kämpfen die Menschen gegeneinander und lassen sich auf primitivste Weise manipulieren.
      Ach sorry, bin ja selber von dunklen Mächten manipuliert, die mir Nachts im Schlaf sagen, das ich meinen Verstand benutzen soll und nicht alles ungeprüft hinnehme ! Wie bescheuert ist der Homo Sapiens eigentlich ?

      1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

        „Ach sorry, bin ja selber von dunklen Mächten manipuliert, die mir Nachts im Schlaf sagen, das ich meinen Verstand benutzen soll und nicht alles ungeprüft hinnehme !“

        Ja, diese schlimmes Seuche hat leider auch uns befallen. Gibt es eine Imfpung dagegen? Susanne weiss sicher Rat. 🙂

        1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

          Nachtrag: Wir haben eben mit dem Sonderzentrum der dargebotenen Hand telephoniert. Es gibt eine wirksame Schutzimpfung! Täglich 8 Stunden Psiram-Inhalte auswendig lernen. Hoffentlich konnten wir mit der Info auch anderen Infizierten helfen.

    2. @ Zardoz

      Kann ein KFZ Mechaniker durch Zufall eine Boeing Passagiermaschine reparieren ?
      So unterschiedlich sind nämlich die Fachgebiete in der Virologie.
      Um gesicherte Aussagen über ein neues Virus zu treffen bedarf es eine Virologen, der sich genau mit dieser Virus Familie auskennt und Experte ist.
      Und dieses Expertenwissen eignet man sich über viele Jahre an und nicht weil zufällig, jemand aus einem anderen Spezailgebiet darauf kommt.
      Ich spreche allerdings auch einem lernbereiten KFZ Mechaniker nicht ab dass er eine Boing reparieren könnte. Aber sicher nicht durch Zufall.

        1. @ Zardoz

          Na ja, dann sind Sie ja vielleicht der, der durch Zufall das Problem dieser Pandemie löst.
          Oder können Sie ein Passagierflugzeug bauen nur weil Sie wissen dass es Flugzeuge gibt, schon mal drin gesessen haben und gesehen haben ?

  18. Irrelevant. Am ende verwendet es jeder um gesetze zu machen, die sonst nicht machbar sind. Gegen eine wirkliche seuche ist der mensch machtlos, egal wer regiert und wie und auch egal welche zeitung man liest
    Oder welche partei man waehlt. Es aendert also auch nichts welche internetseite man anklickt.

  19. Ein Corona-Traum

    Noch gestern sah ich Menschen laufen,
    ich selbst saß in nem Menschenhaufen.
    Wir freuten uns auf’s Würstchen rosten,
    doch wer’s nicht mag ist Christian Drosten.

    Für mich ist rechnen mit den Zahlen,
    ne Wissenschaft ganz ohne Qualen.
    Mein alter Freund nahm heut die Fakten,
    und legte sie schnell zu den Akten.

    Die Polizei macht gern Anhörung,
    die Dummen nennen es Verschwörung.
    Erst dürfen Menschen diffamieren,
    und später Kluge denunzieren.

    Wer die Statistik nicht versteht,
    für den kommt jeder Sauerstoff zu spät.
    Der Hypochonder macht sich Sorgen,
    in seinem Leben gibts kein Morgen.

    Die Wirtschaft geht den Bach hinunter,
    doch Virologen jubeln munter.
    Die Alten dürfen nicht mehr sterben,
    weil sie sonst das System verderben.

    Gestern war das Leben toll,
    doch plötzlich sind die Betten voll.
    Die Lüge bringt uns in den Tod,
    wer nicht schuld ist, die Atemnot.

    1. @ Hartmut

      Diese 12 Experten können das sicher auch belegen mit ellenlangen, gesichterten, massenhaften, evidenzbasierten Studien, die, und jetzt kommt der entscheidende Aspekt, auch in seriösen und anerkannten wissenschaftlichen Veröffentlichungen verbreitet werden.
      Ansonsten findet man sowas nämlich nur unter ferner liefen, auf irgendwelchen You Tube Kanälen, die Hinz und Kunz untereinander tauschen.
      Irgendwie so erfolgversprechend wie wenn ein Flugzeugbauer für große Passagiermaschinen einen Aufrag bei einem Heißlutfballonhersteller in Auftrag gibt.

  20. alles Verschwörungstheoretiker !I
    n Deutschland wird ein neuer Bußgeldkatalog für „Caronaleugner“ in Kraft treten. Da werden Bußgelder vorgesehen für „nicht einhalten eines Mindestabstandes im öffentlichen Raum“. Wer in „fremden Wohnungen“ (was auch immer das ist) angetroffen wird, kann mit Bußgeld belegt werden usw. Wenn das dem „Machthaber“ in Russland eingefallen wäre …

    1. @ RolandK

      Ich antworte Ihnen, da Sie sich auf Deutschland beziehen. Ja, es kann mit Bußgeld belegt werden. Hier halten sich aber die meisten an die Kontaktsperre.
      Ob es dem Machthaber in Russland einfällt ist mir (noch) nicht bekannt.
      In Ungarn ist es jedoch seit gestern so, dass Coronaleugner die das verbreiten und Leute sie sich nicht an Maßnahmen halten, mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bestraft werden.
      Und das ist dort gestern in der Verfassung im Notstandsgesetzt so festgelegt worden.
      Kontaktsperre, heißt im übrigen nicht dass die Leute in Deutschland nicht mehr nach draußen dürfen.
      Jeder hat das Recht sich draußen mit einem Sicherheitsabstand mit einer Person aufzuhalten die nicht im gleichen Haushalt lebt.
      Familien und Menschen die in einem Haushalt leben, dürfen auch gemeinsam raus.
      Hier gehen auch noch Viele jeden Tag arbeiten, sofern keine Möglichkeit besteht von zu Hause zu arbeiten.
      Und ja, die erwähnten Experten in dem Artikel sind KEINE Experten auf dem Gebiet der Corona Virologie. Das kann man bei allen in Berufsbiografie nachlesen.

      1. Zitat:“In Ungarn ist es jedoch seit gestern so, dass Coronaleugner die das verbreiten und Leute sie sich nicht an Maßnahmen halten, mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bestraft werden.“
        Sie finden das also gut, dass die Meinungsfreiheit extrem eingeschränkt wird?
        Zitat:“Und ja, die erwähnten Experten in dem Artikel sind KEINE Experten auf dem Gebiet der Corona Virologie. Das kann man bei allen in Berufsbiografie nachlesen.“
        Dann posten Sie doch bitte einmal ein paar Links auf die Vitas der Herren, die sie bezichtigen von der Materie keine Ahnung zu haben. Dann kann sich jeder ein eigenes Bild machen. Behaupten kann man viel.
        Zitat vom Zitat:“Ich würde z. B. nicht als Wissenschaftler bei einer neuen Influenca Pandemie in der Öffentlichkeit auftreten, da es nicht mein Fachgebiet ist“
        Ach nee, der Herr Dorsten, Superexperte, weiß also nicht, dass bei einer Influenza auch Viren vom Typ Corona beteiligt sind ( das ist eine Gattung von Viren und nicht der heute in aller Munde befindliche)?
        Sehr aufschlussreich!
        Rennen Sie weiter, einseitig informiert, dem Mainstream des Staatsfernsehen hinterher.

        1. @ Buzz

          NEIN ich finde es überhaupt nicht gut dass in Ungarn diese Maßnahmen gelten.
          Ich habe Ungarn erwähnt, weil Ungarn und nicht nur Ungarn, sondern auch andere tendenziell rechtsnationalistischen Länder von rechten Kreisen in Deutschland und teilweise im Ausland lebende Deutschen bejubelt wurden.
          Weil solche Leute behaupten das heutige Deutschlnad wäre eine Diktatur. Ist aber nicht.
          Denn Deutschland hat nicht so wie Ungarn die Corona Krise genutzt die Grundrechte der Verfassung außer Kraft zu setzten.
          Eine ZEITLICHE Begrenzung im Rahmen des Infektionsschutzgesetz mit Kontaktsperren ist nicht verfassungswidrig.
          Eine NICHT ZEITLICH BEGRENZTE Kontaktsperre, die einer Regierung ALLE Macht über ALLE Maßnahmen erteilt , DAS ist verfassungswidrig.
          Und genau das findet in Deuschland nicht statt.
          Hier ist Im Grundgesetz nichts geändert worden dass unserer Regierung diese Macht erteilt nach Ende der Pandemie erteilt.
          In der gestern ausgerufenen Diktatur Orban ist es jetzt so. Er kann auch nach der Pandemie den Ausnahmezustand ausrufen oder beibehalten, wenn er das für nötig hält.
          Das ist der Unterschied zu Deutschland und aktuell Paraguay.

          1. Jajaja die zeitliche Begrenzung.
            Der Solidaritätsbeitrag war ja auch mal auf ein Jahr begrenzt eingeführt. Und siehe da, 30 Jahre berappen die Deutschen nun schon fleißig und einEnde ist noch nicht in Sicht.
            Achja, D hat keine Diktatur. Klar doch. D hat nur die „Mit mir keine MWST-Erhöhung“-Merkel. Und nach der wahl, einigen die die 0%CDU und die 2%-SPD in der goldenen Mitte. Nein, nicht 1%, was normale Menschen als die goldene Mitte ansehen. Man einigte sich auf den Kompromiss 3%.
            Ja,das haben die Deutschen „demokratisch“ gewählt.
            Natürlich ist in D eine linksfaschistische Diktatur. Von den Massenimporten von Messerfachkräften ganz zu schweigen.
            Orban hat sein Volk gefragt was sie wollten und die haben sich gegen die Masseneinwanderung entschieden. Geliefert wie bestellt. So geht Demokratie!
            Linksgrüne Faschisten wiseen nur nicht was Demokratie ist. In D wird viel darüber geredet, aber es hat sie keiner!

        2. @ Buzz

          Zitat: „Sie finden es also gut dass die Meinungsfreiheit eingeschränkt wird ?“
          NEIN, eben nicht, ich habe nur darauf hingewiesen dass Ungarn das erste Land ist, das im Zusammenhang mit der Corona Krise die Verfassung über eine geänderte Notstandsgesetzgebung außer Kraft gesetzt und eine Diktatur installiert hat. Und zwar zeitlich unbegrenzt. Heißt, Diktator Orban kann zukünfig zeitlich unbegrenzt schalten und walten wie er möchte, aufgrund dieser Änderung der Notstandsgesetzgebung. ALLEIN.
          Zitat: “ Ach nee, Herr Drosten ist der Superexperte……..“
          Ja, Prof. Drosten ist der Experte bezüglich dieses neuen Virus, weil er seit Jahren der Experte für die ganze Corona Virengruppe ist. Das ist der Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeiten.
          Zitat:“Prof. Drosten weiß nicht dass bei einer Influenca auch Viren vom Typ Corona beteiligt sind ?“
          Doch, weiß er, aber das neue Corona Virus heißt Coronavirus (Sars-CoV-o2). Hat also nichts mit den Corona Viren der Influenca zu tun.
          Und deswegen sagt er dass er kein Experte bei Influenca ist. Sehr ehrlich im übrigen zuzugeben in einem anderen Fachgebiet kein Experte zu sein.
          Das sich aktuell ausbreitenden Virus ist den Sars Corona zuzuordnen. Anhand der Aufschlüsselung von Genomsequenzen bewiesen.
          Zitat: „Dann posten Sie doch mal bitte Leaks bezüglich der Vita der Experten die belegen dass die keine Experten sind.“
          a) Sie finden die Antwort schon im Artikel selbst. Zu jedem ist geschrieben mit welchen Fachgebieten er gearbeitet hat. Über keinen wird dort ausgesagt das die wissenschafliche Arbeit mit Corona Viren zu deren Fachgebieten zählt. Zumal einige von Ihnen schon Jahre im Ruhestand und nicht mehr in der Wissenschaft tätig sind.
          Bei Professor Drosten finden Sie diese Angabe aber zu seinem Fachgebiet.
          Bei

    2. @ RolandK

      Und in Deutschland ein Bußgeld zu bezahlen, ist ja wohl nicht vergleichbar mit Ungarn wo man 3 Jahre ins Gefängnis wandert. Oder in Indien, China, Südafrika, wo Leute von Polizisten verprügelt werden wenn sie sich nicht an die Maßnahmen halten
      In Paraguay ist laut einem ei WB erschienenen Artikel, ein junger Mann verhaftet worden, weil er sich nicht an die Ausgangssperre gehalten hat.

        1. P.S. noch ne Frage – wir sind also gut bedient, weil andere noch mehr am Rad drehen ? Sollen die Bürger, deren Rechte noch nie in den letzten 50 Jahren dermaßen eingeschränkt werden dankbar sein, weil es nicht so schlimm, wie in andren Ländern ist ?
          Abwarten. Die Mücke wurde ein Elefant. Und wie groß kann der noch werden ?

          1. habs gerade gelesen – in Deutschland wurde etwas in der „Verfassung“ festgelegt – Du bist Dir da ganz sicher ?

          2. @ RolandK

            Ich habe Ungarn (tendenziell schon vorher rechtsnationalistisch geprägt) erwähnt, diese Corona Krise genutzt hat, um über eine Notstandsgesetzgebungsänderung die Grundrechte der Verfassung außer Kraft gesetzt hat ?
            Über genau diesen Weg ist die Hitlerregierung damals damals an die Macht gekommen.

  21. Pedro, ich denke gerade das Gegenteil. Hier sind 12 Buchautoren zusammengefasst, die mit Filmchen bei YouTube oder anderen öffentlichen Plattformen Werbung für sich und ihre Bücher machen. Oder glaubt wirklich irgendjemand auf der Welt, das gerade diese “ Wissenschaftler aus allen Bereichen “ die Weisheit alleine haben ?? und die anderen Millionen von Wissenschaftlern, die tagtäglich mit der Materie zu tun haben nur blöd sind ? Und ALLe Regierungen weltweit auch ? Jede Regierung ist bemüht diesen Zeitraum der Ausgangssperrren möglichst kurz zu halten. Aber wir haben hier ja genügend Trolls und auch einige Obertrolls, die sogar auf die Links dieser Selbstdarsteller hinweisen.

  22. Nicht EINER dieser zitierten Experten ist Experte als Virologe auf dem Gebiet der der Gruppe der Corona Viren. Nicht EIN einziger.
    Alles in deren Vita und Veröffentlichungen nachzulesen.
    Professor Drosten dagegen, ist seit vielen Jahren DER führende Virologe auf dem Gebiet der Corona Viren, sein SPEZIALGEIET,im Gegensatz zu den im Artikel zitierten Experten.
    Persönliche Aussage gestern von Professoer Drosten in einem Podcast:
    Zitat Professor Drosten: „Ich erhalte vermehrt Hassmails, ich habe gestern eine Mail erhalten, in der ich persönlich für den Selbstmord eines Minister verantwortlich gemacht werde. Ich weise darauf hin dass Wissenschaft NUR Daten liefert. Die politischen Entscheidungen bezüglich der Maßnahmen bei einer Pandemie werden von politischen Entscheidern getroffen.
    Ich selbst muss mich mich nicht als Wissenschaftler in der Öffentlichkeit exponieren ich wage es nur, weil ich speziell auf diesem engen Wissenschaftsgebiet sicher bin. Ich würde z. B. nicht als Wissenschaftler bei einer neuen Influenca Pandemie in der Öffentlichkeit auftreten, da es nicht mein Fachgebiet ist“. Zitat Ende
    Meine persönlichen Gedanken dazu.
    Es ist erstaunlich wieviel Zuspruch Wissenschafler aller Wissensgebiete erhalten, wieviel Glaubwürdigkeit ihnen geschenkt wird, wenn es um Entwicklungen geht, die unser Leben angenehm machen, was uns in der Entwicklung weiter bringt, was unser Leben vereinfacht, was Krankheiten verhindert, was Krankheiten heilt.
    Wenn es darum geht Produkte des Konsumereichs so preiswert wie möglich zu erhalten, wenn es darum geht unsere Freizeit zu gestalten etc. etc.
    Tritt jedoch der umgekehrte Fall ein, werden wir in dieser Wohlfühlblase gestört, dann wird plötzlich von einem Teil der Menschen denen Vertrauen geschenkt, die eben nachweislich KEINE Spezialisten in dem jeweiligen Fachgebiet sind.
    Genau aus dem Grund, weil sie Argumente liefern die uns in unserer Wohlfühlblae nicht stören. Auch wenn dies keine fachlichen Argumente von Spezialisten sind.

    1. Ihre bekannte Meinung hierzu war zu erwarten. Was kann auch schon von einer links-grünen Sprechpuppe anderes kommen, als die indoktrinierte Weltsicht links-grüner Besserwisserkreisen naiver Weltveränderer, auch unter Anwendung von faschistischen Methoden, „wenn es dem Wohl der gesamten Menschheit dient“ Das ist doch genau die Meinung links-grüner Kreise und wer nicht zustimmt, wird mittels Diffamierung und Nazititulierungen aus dem Weg geräumt. Sie glauben garnicht, wie mir diese links-grünen Spinner und Gesinnungsterroristen auf den Geist gehen – und nicht nur mir! Bleiben Sie doch besser in ihrer links-grünen Utopiablase, träumen Sie weiter von Weltuntergangsszenarios wie CO2 und Corona-Virus oder von Nazis wohin man auch schaut (soviel Nazis wie es heute angeblich geben soll, gab es wohl nicht einmal im Dritten Reich!) aber vermiesen Sie Ihren Mitbürgern nicht deren Lebensfreude und Optimismus, die den links-grünen Spinnern völlig unbekannt sein müssen, so verbissen und miesepetermäßig wie sie stets aussehen und auftreten.

      1. @ Robin Hood

        Die akustische, lautstarke Verstärkung Ihrer Worte durch einen 120db Ghettoblaster hat jetzt auch zum Gläserklirren und Wändewackeln bei uns zu Hause geführt. Quasi ein Mini Erdbeben.
        Macht Ihre Aussagen immer noch nicht wahrer.

    2. Herr Drosten ist aber gerade das nicht, wofür Sie ihn hier als Experten anführen! Er ist Viruloge und kein Immunologe oder Epidemiologe! Aber gerade diese beiden Fachrichtungen sind es die für solche Krisen massgeblich zuständig sind!
      Sie sind es die die Zahlen in einen zusammenhang bringen und einschätzen müssen und können ob eine Krise für die Menschen gefährlich ist. Herr Drosten forscht lediglich an Viren und das kann er ja auch sehr gut und ist dafür Experte.
      Aber selbst wenn ein Virus im Labor und in Tiertests gefährlich erscheint, ist es nicht seine Aufgabe zu deuten wie sich ein Virus in der Bevölkerung verhält. Deswegen gibt es in der Medizin für diese Sachen auch unterschiedlich Fachrichtungen. Ich persönlich würde daher immer eher dem Fachmann trauen als dem Fachfremden „Experten“.
      Der von vielen so verunglimpfte Herr Wodarg ist so ein Experte, der genau dieses studiert und gelernt hat. Seine Vorraussagen vor ca. einem Monat sind bis heute genauso eingetreten. Ausserdem hat er solche Krisen, wie wir sie jetzt haben über Jahre als Experte begleitet und erfolgreich gemanaget.
      Bei neuesten Untersuchungen hat sich doch genau das gezeigt, das die Verbreitung von Corona Viren inklusive Covid-19, bei 5-15% liegen und nichts anderes hat er doch gesagt.

      1. @ 21Blue

        Zitat: „Herr Drosten ist aber gerade das nicht wofür Sie ihn als Experten anführen.“
        Sie führen Herrn Wodarg dann aber als Experten in Epidemiologie an, weil er 1991 für ein weiterbildendes Studium mal ein Stipendium für Epidemiologie und Gesundheitsökonomie erhalten hat ?
        Glauben Sie das Herr Drosten als „lonley star“ agiert ? Er ist Experte für das Virus, arbeitet aber natürlich mit Experten für Epidemiologie und Immunologie zusammen.
        Zur Zeit arbeiten WELTWEIT Experten der verschiedensten Fachrichtungen zusammen. Plus Experten im IT Bereich und Mathematiker, die die diese Daten auswerten aufgrund derer die prognostizierten Zahlen ausgerechnet werden, wieviel Infizierte und Todesfälle es geben würde OHNE oder MIT Ausgangsbeschränkungen oder anderen Maßnahmen.
        Zitat: „Der verunglimpfte Herr Wodarg ist so ein Experte……… und hat solche Krisen als Experte erfolgreich begleitet und gemanagt“.
        Ja, wann gab es denn eine Krise in solch einem Ausmaß ?? Er war von 1981 bis 1994 Leiter des Gesundheitsamtes in Flensburg (Kleinstadt mit knapp 86:000 Einwohnern) als Amtsarzt, einige Jahre hat er als Schiffsarzt gearbeitet, noch verschiedene Lehraufräge an Unis etc. Es gab keine Pandemien in dem Ausmaß.

        1. Wenn Sie sich besser informiert hätten wüßten Sie, dass Herr Wodarg uns so eine Pandemie die viele dieser „Experten“ uns einreden wollten erspart hat. Dieses waren das SARS Virus, BSE und die Schweinegrippe. Zu der Zeit sass er als Abgeordneter für die SPD im Bundestag sowie im Gesundheitsausschuß. Ausserdem sass er auch im Gesundheitsausschuß der EU. Wenn Sie hier seine Vita anführen dann doch bitte alle seine Aufgabenbereiche und nicht nur ein paar Auszüge um den Mann klein zu reden. Wenn Leute wie Herr Wodarg nicht dort gewesen wären und wir hätten die Virologen machen lassen dann wäre der Hype den wir jetzt beim Corona Virus haben schon 2009 passiert! Dabei sind nachher mal eben 60 Millionen Impfdosen, die auch aus Panik angeschafft wurden für über 400.000.000 Millionen Euro, vernichtet worden!!
          Zudem sind bei Leuten die sich mit dem Impfstoff haben impfen lassen starke Nebenwirkungen aufgetreten. Durch welche Krise hat uns denn Ihr Herr Drosten schon geführt? Meiner Meinung nach hat er uns in die jetzige Krise eher hineingeredet und mit dem von Ihm mit entwickelten Test, von dem ca. die Hälfte falsch positive Ergebnisse liefert mit Sicherheit keinen gefallen getan.
          Ausserdem spricht er sich in einem seiner Potcasts für eine schnellere Impfstoffentwicklung mit Herabsetzung der behördlichen Auflagen für Impfstoffe aus. Dieses hat ja bei der Schweinegrippe schon prima funktioniert!
          Aber darum ging es bei meinem Beitrag auch gar nicht, dort ging es einzig und alleine darum, dass Sie Herrn Drosten als Virologen in dieser Sache mehr vertrauen als den Epidemiologen deren tägliches Brot es ist uns vor solchen Krisen zu bewahren und eben nicht der Virulogen die sich ja so gut mit Viren auskennen weil sie ja nach und mit diesen geforscht haben.

          1. @ 21Blue

            Zitat: „Wenn Sie sich besser informiert hätten……….SARS, BSE und Schweinegrippe, hat uns Dr. Wodarg als damaliger Abegeordneter der SPD vor einer Pandemie bewahrt“.
            a) Bei SARS 2002 ist nie daran gedacht worden eine Pandemie auszurufen, da durch die Beobachtung des Verlaufs festgestellt wurde dass nur wenige Hundert Menschen daran verstorben sind und der Erreger sich nicht ausgebreitet hat und am Ende keinen Wirt mehr gefunden hat sich weiter auszubreiten.
            b) BSE wurde nie als Infektionskrankheit betrachtet, die von Mensch zu Mensch übertragen wurde. Also kann man
            Man vermutete (weiß nicht ob das heute auch noch so ist) dass der Verzehr von an BSE erkrankten Rindern die Ursache beim Menschen war.
            c) Bei der Schweinegrippe hat es nie Bestrebungen gegeben, obwohl sie als Pandemie ausgerufen wurde, Ausgangsbeschränkungen oder ähnliches zu empfehlen oder auszusprechen.
            d) Dr.Wodarg wird in seiner Einschätzung widerlegt, weil er seine Aussagen aufgrund der bekannten Corona Viren tätigt die jedes Jahr epidemisch auftreten. Die sich aber wesentlich langsamer ausbreiten da schon viele Menschen immun sind.
            e) Das neue Corona SARS 2 Virus breitet sich jedoch pandemisch, heißt mit exponentiollem Anstieg aus.
            Also in fünffacher Geschwindigkeit wie die jährlich kursierenden, anderen Corona Viren.
            f) Fazit eine Pandemie mit diesem neuen Virus, kann ohne verlangsamende Maßnahmen, in nur einem Monat, so viele Grippetote fordern wie in einer ganzen Grippesaison.
            g) Eigentlich wird damit klar, dass Dr.Wodargs Zahlen aufgrund eines epidemischen Entwicklungsmodell basieren und nicht auf einem pandemischen Modell, dasdie wesentlich schnellere Ausbreitung und die längere Inkubationszeit mit berücksichtigt.
            Inkubationszeit bei Grippe im Schnitt 1-2 Tage,Inkubationsziet beim Corona SARS 1-6 Tage.
            Schon allein die Inkubationszeit macht deutlich wieviel mehr Menschen unbemerkt bei Corona SARS 2 angesteckt werden können.
            Ausgangsbeschränkungen oder ähnliches zu empfehlen

    3. Was für ein Quatsch.. Streeck ist sogar Prof. Der Virologie um mal einen zu nennen.
      Unabhängig davon kann ein Virologe überhaupt nichts über die Verbreitung und Legalität sagen da er eben kein epidemiologe ist .. und davon haben unzählige bereits erklärt das das alles Schwachsinn ist.
      Corona.. grösster Fake aller Zeiten. Und wir Schafe machen’s mit.

  23. Es gibt sicherlich auch Aussagen der ´anderen` Denkrichtung. Auch die sollten zu Worte kommen. Und zum Artikel: Ein Freund (Arzt in Deutschland) schreibt mir gerade, dass er die egomanischen Corona-Äusserungen der ´superschlauen` Immunologen, Virologen, Dummschwätzer und Verschwörungstheoretikern nun langsam nicht mehr ertragen kann. Und (so der Freund) er wundere sich nicht über die jetzt erfolgte Freistellung von Dr. Wodag bei TRANSPARENCY INTERNATIONAL BERLIN. Man lässt dort seine Mitgliedschaft ruhen. Als Grund wird veröffentlicht, dass Wodag seine Thesen zu Corona in einem Interview mit einer der Verschwörungstheorien zugerechneten ehemaligen TV-Moderatorin geäussert hat. Wodag war schon einmal im Gespräch, als er – als Leitenden Amtsarzt in Flensburg – den Hochstapler Gerd Postel als stellvertretenden Amtsleiter der Flensburger Gesundheitsbehörde einstellte. Ob Wodarg Probleme bei Recherchen hat ?

    1. @ Rolf Westphal

      Ich glaube ein Großteil der Leute interessiert die Vita und Hintergründe zu den Experten nicht die die Pandemie verharmlosen.
      Sie reagieren einfach reflexartig darauf dass da grundsätzlich Gegner existieren. Und wenn jemand gegen die Maßnahmen ist, dann müssen sie auch glaubwürdig sein.
      Selbst wenn deren Argumente und angeblichen Fakten schon längst widerlegt sind.

  24. Mit solchen Veröffentlichungen in Zeiten von fast weltweiten Quarantänen wird die Menschheit verrückt gemacht. Alle Regierungen, welche Versuchen mit ihren Maßnamen die Pandemie einzudämmen, werden der Lächerlickeit preisgegeben. Eine mögliche Anarchie ist nicht mehr fern!

    1. Wenn ich die Glaubwürdigkeit von Politikern und anerkannten Medizinwissenschaftlern zu beurteilen hätte, dann schenkte ich eher den Medizinwissenschaftlern mein Vertrauen. Aber nicht Medizinwissenschaftlern die in Diensten der WHO stehen oder anderer ominösen Organisationen, von denen man genau weiß, wer sie finanziert und im Hintergrund die Strippen ziehen. Siehe Bill Gates, Blomberg, Soros und Konsorten, die bekanntermaßen an der Steuerung und Finanzierung von millionenfachen Flüchtlingsströmen und einer damit einher gehenden europäischen Islamisierung stehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.