12-Jähriger auf Sportveranstaltung in Schule sexuell missbraucht

San Lorenzo: Ein Kind wurde in einer Schule nach einer Sportveranstaltung sexuell missbraucht. Weitere Events in der Bildungseinrichtung sind abgesagt worden. Sowohl der Verdächtige als auch das Opfer leben auf dem Schulgelände.

Laut dem Kommissar Reinaldo Tellez, Leiter der Polizeiwache Calle’i in San Lorenzo, handelt es sich bei dem Opfer um einen 12-jährigen Jungen, Sohn einer Reinigungskraft der Schule, in der der Vorfall stattgefunden habe.

Tellez wies darauf hin, dass durch eine ärztliche Untersuchung bestätigt werden konnte, dass der sexuelle Übergriff tatsächlich vorgefallen sei und die Staatsanwaltschaft daher unverzüglich die Festnahme des Verdächtigen angeordnet habe.

„Die 38-jährige festgenommene Person lebt auf dem Schulgelände, gemeinsam mit dem misshandelten Kind und der Mutter des Kindes. Sie sind alle jeden Tag zusammen. Sie kennen sich und in einem unbeobachteten Moment ist die Tatsache aufgetreten“, sagte der Kommissar.

Tellez berichtete weiter gegenüber dem Radiosender Monumental, das Kind habe große Angst, sagte aber nicht, dass es Drohungen erhalten hätte. Der Beschuldigte ist bereits hinter Gittern.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.